Magazin Neuheiten

Westermann :

Rundumschlag gegen das Unkraut

Wildkrautbürste WKB 660 Honda mit drei rotierenden Bürstenträgern

Westermann: Rundumschlag gegen das Unkraut

Die handgeführte Wildkrautbürste soll für eine chemiefreie Wildkrautentfernung auf befestigten Untergründen sorgen.

Die neue Wildkrautbürste WKB 660 Honda von Westermann Radialbesen soll Wildkraut in Außenbereichen wie auf Bürgersteigen, Wegen, Straßen und Plattformen beseitigen. Drei in sich rotierende Bürstenträger und der dadurch entstehende gleichmäßige Bodendruck greifen die Pflanzen von allen Seiten an und entfernen das Unkraut.

Die unerwünschten Kräuter würden nicht nur abgeschert, sondern mit ihrem Wurzelwerk nachhaltig entfernt. Auf diese Weise werde das Wachstum von Sprösslingen verhindert.

Die höhenverstellbare Radaufhängung passt sich der Borstenlänge an. Auch verteilt sich der Bodendruck auf den gesamten Bürstenträger. Das soll das Verkratzen von empfindlichen Oberflächen verhindern.

Die Maschine ist 66 cm breit und eignet sich laut Hersteller für den Gartenbau, die Landwirtschaft und auch für den kommunalen Einsatz.

Westermann GmbH & Co. KG, 49716 Meppen

Telefon (0 59 31) 4 96 90-0, Telefax (0 59 31) 4 96 90-89

www.westermann-radialbesen.de

 

 


Herstellerdaten Westermann
Website: www.westermann-radialbesen.de

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus