Anzeige

Magazin Branche

Wacker Neuson Group :

Positive Entwicklung fortgesetzt

Umsatz im dritten Quartal 18,1 Prozent über Vorjahr – Auftragseingang auf hohem Niveau

Wacker Neuson Group: Positive Entwicklung fortgesetzt

Die Wacker Neuson Group mit Sitz in München meldete kürzlich die Geschäftszahlen für das dritte Quartal.

Die Wacker Neuson Group meldete die Geschäftszahlen zum dritten Quartal. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um 18,1 Prozent zu und erreichte 461,4 Mio. Euro. Allerdings bremsten fehlendes Material und daraus resultierende Produktionsunterbrechungen das Wachstum, auch wenn länger anhaltende Produktionsstillstände weitestgehend vermieden werden konnten, erläuterte das Unternehmen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) konnte mit 44,7 Mio. Euro zum Vorjahreswert mit 22,8 Mio. Euro fast verdoppelt werden. Die EBIT-Marge erreichte zum Vorjahr mit 2,8 Prozent in diesem Jahr 9,7 Prozent.
In den ersten neun Monaten des Jahres belief sich der Umsatz auf 1.389,7 Mio. Euro, ein Zuwachs von 17,0 Prozent. Das EBIT konnte auf 144,8 Mio. Euro gesteigert werden, die EBIT-Marge betrug 10,4 Prozent (9M/20: 73,2 Mio. Euro; 6,2 Prozent).

Starke Wachstumsraten

Besonders dynamisch zeigte sich die Geschäftsentwicklung in den Regionen Europa und Amerikas, wo der Konzern im dritten Quartal jeweils zweistellig zulegen konnte. Im Segment Europa, das 79 Prozent des Konzernumsatzes ausmacht, lagen die Erlöse im dritten Quartal bei 362,2 Mio. Euro, ein Plus von 16,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr mit 310 Mio. Euro.


Anzeige