Magazin Landtechnik

Vogt :

Verstärkte Vertriebsaktivitäten im Nachbarland

Reinhard Berr übernimmt zum 1. März 2019 den kompletten Vertrieb der Vogt GmbH in Österreich.

Vogt: Verstärkte Vertriebsaktivitäten im Nachbarland

Reinhard Berr ist der neue Mann für Vogt in Österreich.

Der Landschaftspflege-Spezialist Vogt erweitert sein Verkaufsprogramm für den österreichischen Markt: Reinhard Berr hat zum 1. März 2019 den Vertrieb der Vogt GmbH in Österreich übernommen. Berr bringt langjährige Praxiserfahrung aus verschiedenen Funktionen in der Land- und Kommunaltechnikbranche mit. Schon seit einigen Jahren ist er für den Verkauf der Vogt Mulchtechnik (Dragone Schlegelmulcher, MDB Mulchraupen) im Nachbarland zuständig, Nun kommen noch zwei weitere Marken hinzu: Mit den FSI Stubbenfräsen und TP Holzhackern wird das Profitechnik-Programm der Vogt GmbH auch in Österreich abgerundet. FSI ist Europas Marktführer für Baumstumpffräsen aller Art (Benzinmotor, Dieselmotor, Hydraulische Antriebe, Traktoranbau). Die Marke TP wurde in Deutschland jahrzehntelang unter dem Namen „Dücker“ vertrieben und hat sich durch stabil verbaute und leistungsstarke Profi-Holzhacker einen Namen gemacht. 

Die Vogt GmbH ist in Deutschland mit über 100 lokalen Vertriebs- und Servicepartnern tätig und betreut derzeit neun führende Marken aus dem Bereich der Landschaftspflege. „Österreich ist für uns ein wichtiger Markt zur Ausdehnung unserer Vertriebsstruktur“, unterstreicht Andre Vogt, Geschäftsführer der Vogt GmbH. 

Der Hauptsitz der Vogt GmbH ist in Schmallenberg im Sauerland, eine Niederlassung ist im Baden-Württembergischen Untermünkheim angesiedelt, ein weiterer Stützpunkt liegt in Mecklenburg-Vorpommern nahe Rostock. Die Vogt GmbH ist kein reiner Großhändler, sondern vielmehr ein Partner für professionelle Kunden aus dem Bereich Landschaftspflege. 


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus