Magazin Landtechnik

Vogt :

Messerbalken für die Mähraupe

Zur Pflege von feuchten, steilen oder geschützten Landschaftsflächen hat MDB in Zusammenarbeit mit B&B Umwelttechnik ein hydraulisches Doppelmesser-Mähwerk für den Green Climber entwickelt.

Vogt: Messerbalken für die Mähraupe

Ein Vorteil des Messerbalkenmähwerks ist die breite Ablage des Grasschnitts, der so besser trocknen kann.

Funkgesteuerte Raupenfahrzeuge sind in der professionellen Landschaftspflege weiter auf dem Vormarsch. In schwer zugänglichen Bereichen, Steillagen oder Feuchtgebieten besitzen die unbemannten Geräteträger gegenüber herkömmlichen Arbeitsverfahren deutliche Vorteile hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Arbeitssicherheit. Wurden die Geräte zunächst ausschließlich als Mulchmäher eingesetzt, entwickelt sich der MDB Green Climber mehr und mehr zu einem multi-funktionalen Trägerfahrzeug. Inzwischen können über 30 verschiedene Arbeitswerkzeuge an die Profi-Raupen angebaut werden.


Zur Pflege von feuchten, steilen oder geschützten Landschaftsflächen hat MDB in Zusammenarbeit mit B&B Umwelttechnik ein hydraulisches Doppelmesser-Mähwerk für den Green Climber entwickelt. Die Vorteile der Doppelmessertechnik liegen auf der Hand: Messerbalken-Schneidwerke arbeiten laut Vogt umweltschonend und leise, sind leichter und somit bodenschonender als Mulcher bzw. Scheibenmähwerke, außerdem wird bei gleicher Schlagkraft weniger Kraftstoff verbraucht. Wegen der breiten Ablage des Mähgutes verläuft die Trocknung schneller und gleichmäßiger ab.

Das Bidux-Schneidwerk ist mit Carbodux-Messerklingen und höhenverstellbaren Gleitschuhen ausgestattet. Sie erlauben eine Schnitthöhe von 4 bis 20 cm. Der optionale Parallel- Höhenausgleich sorgt für eine optimale Bodenanpassung und verhindert so Schäden an der Grasnarbe, so der Hersteller.

MDB bietet die Doppelmesser-Mähwerke als Front- oder Seitenausführung (mit 90° Verstellung und Anfahrsicherung) in verschiedenen Breiten (1,65 bis 2,10 m) an.
Soll das Mähgut im Nachgang gesammelt oder abtransportiert werden, wird das Anbaugerät der Funkraupe in wenigen Minuten ausgetauscht und ein Bandrechen kommt zum Einsatz.

Neben der Grünlandtechnik können auch Forstmaschinen (Forstmulcher, Seilwinde, Stubbenfräse etc.) sowie Bodenbearbeitungsgeräte angebaut werden.
 MDB Raupen werden von der Vogt GmbH entwickelt und über regionale Vertragshändler sowie Außendienstmitarbeiter vertrieben.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus