Magazin Landtechnik

Vogt :

Automatikfunktion sorgt für schöne Hecke

Mit der elektrischen Zusatzfunktion Auto-Level für den Tifermec Heckenschneider der Serie TS wird der Messerbalken automatisch in die senkrechte bzw. waagerechte Arbeitsposition bewegt.

Vogt: Automatikfunktion sorgt für schöne Hecke

Die Auto-Level-Funktion hält den Messerbalken immer in der gewünschten Position.

Kompakte Heckenschneidgeräte für Kleintraktoren sind bei Kommunen, Dienstleistern und auch in der privaten Landschaftspflege immer mehr gefragt. Hydraulisch verstellbare Auslegearme mit leistungsstarker Heckenschere können Arbeitszeit und Personalkosten gegenüber klassischen, handgeführten Werkzeugen senken.

Allerdings erfordert die Bedienung eine hohe Konzentration: Für eine formschöne Hecke mit gleichmäßigem Verlauf muss die Position des Messerbalkens ständig justiert werden, während der  Fahrer den Traktor steuern und auf den Straßenverkehr achten muss.


Zur Entlastung des Bedieners hat der Landschaftspflege-Spezialist Vogt ein Auto-Level System für den Tifermec Heckenschneider der Serie TS entwickelt: Mit dieser elektrischen Zusatzfunktion wird der Messerbalken automatisch in die senkrechte bzw. waagerechte Arbeitsposition bewegt. Sobald die Reichweite oder Höhe des Auslegearms verändert wird, wird auch der Schneidkopf automatisch nachjustiert. Dies soll den Arbeitskomfort erhöhen und ein einheitliches Schnittbild durch einen gleichmäßig verlaufenden Schnitt der Hecke ermöglichen.

Des Weiteren bietet Vogt mit dem Typ TS Vision eine hydraulische Vorwärtsreichweite des Auslegers an. Mit dem nach vorn verschiebbaren Auslegearm befindet sich das Werkzeug immer im natürlichen Blickfeld des Fahrers und soll so für eine optimale Übersicht sorgen. Tifermec Heckenschneider erreichen eine waagerechte Reichweite von 3700 mm bei einer maximalen Höhe von 5300 mm, die Arbeitsbreite des Schneidkopfes beträgt 1600 mm.

Bei zu starkem Astmaterial verhindert das serienmäßige Anti-Blockiersystem eine Überlastung der Schere. Dank der kompakten Bauweise können die Geräte sowohl im Heck- als auch im Frontanbau an Kleintraktoren ab 700 kg Eigengewicht eingesetzt werden. Die erforderliche Antriebsleistung liefert entweder die Hydraulikpumpe des Schleppers oder eine hydraulische Eigenversorgung über eine Zapfwellenpumpe. Gesteuert wird der TS Heckenschneider über eine elektrisch-proportionale Joystickbedienung.

Vertrieb und Service der Tifermec Maschinen erfolgt durch die Vogt GmbH.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus