Verfahren:

Diesel sparen bei der Bodenbearbeitung und bereits kurzfristig Effekte nutzen

Viele Erzeugerpreise steigen schon seit dem letzten Herbst, leider auch die Preise für die Vorleistungen. Dabei fällt das Plus beim Diesel besonders heftig ins Gewicht. Also lohnt es sich, mit dem teuren Stoff sparsam umzugehen. Dabei können schon kurzfristige Maßnahmen helfen, um sofort eine Wirkung zu erreichen. Aber auch mittelfristig gibt es Möglichkeiten, den Spareffekt noch zu steigern. Prof. Wolfgang Kath-Petersen gibt einen Überblick über die Sparmöglichkeiten.

Verfahren: Diesel sparen bei der Bodenbearbeitung und bereits kurzfristig Effekte nutzen

Flache Stoppelbearbeitung mit dem Grinder. Das Arbeitsbild ist hier im Test durch verschiedene eingesetzte Werkzeuge und Arbeitstiefen unterschiedlich.

 

Der Artikel ist leider nur für Premium-Kunden lesbar

Eilbote Premium Artikel

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen