VDMA Landtechnik - Wechsel im Arbeitskreis Kundendienstleiter

Erste Präsenztagung seit Anfang 2020 – Heiner Brüning folgt auf Franz Hensen – Digitaler Service im Fokus

VDMA Landtechnik: Wechsel im Arbeitskreis Kundendienstleiter

Dr. Bernd Scherer (VDMA), Bernard Krone, Franz Hensen (Claas), Wolfgang Jung (Krone), Heiner Brüning (Krone), Christoph Götz (VDMA) (v. l.).

Auf ihrer ersten Präsenztagung seit rund eineinhalb Jahren wählten die im VDMA organisierten Kundendienstleiter der Landtechnikindustrie im niedersächsischen Spelle Heiner Brüning, den künftigen Geschäftsführer für Kundendienst und Ersatzteilwesen der Firma Krone, zu ihrem neuen Vorsitzenden. „Es freut mich sehr, dass wir mit Heiner Brüning einen Experten mit großer Sachkunde und breiter Branchenakzeptanz als Nachfolger von Franz Hensen gewinnen konnten, der diese Eigenschaften über viele Jahre geradezu vorbildlich verkörperte“, sagt Dr. Bernd Scherer, Geschäftsführer des VDMA-Fachverbandes Landtechnik. Hensen, der über Jahrzehnte Leitungsfunktionen in der Claas-Serviceorganisation innehatte, führte das Gremium seit 2015, wobei er den Fokus auf markenübergreifende Zukunftsthemen wie den Remote-Service, digitale Applikationen und die Qualifizierung von Servicetechnikern gelegt hat.

„Auf diesem Erfolgspfad konsequent voranzugehen, ist mein erstes Anliegen für die vor uns liegende Wahlperiode. Unser starkes Branchennetzwerk, verbunden mit dem Selbstverständnis, fester Bestandteil der Agrar-Community zu sein, wird uns auf diesem Weg auch in Zukunft voranbringen. Denn guter Service ist entscheidend, gerade im Digitalzeitalter“, sagt der frisch gewählte Vorsitzende Heiner Brüning. Der 42-jährige Agraringenieur ist in der Branche kein Unbekannter. Mehr als 17 Jahre verantwortete er das Produktmanagement des Hauses Krone, baute anschließend erfolgreich das digitale Servicegeschäft auf und hat Anfang August die Geschäftsführung für den Bereich Kundendienst und Ersatzteilwesen des niedersächsischen Futtererntetechnik-Spezialisten übernommen.

Verdiente Mitglieder verabschiedet

Neben Franz Hensen verabschiedete das Branchennetzwerk auch Wolfgang Jung, den amtierenden Geschäftsführer des Bereichs Kundendienst und Ersatzteilwesen der Firma Krone. Jung, der dem Arbeitskreis bis 2015 mehr als zehn Jahre vorstand, freute sich mit Hensen über den gelungenen Generationswechsel. Beide treten im Sommer nach einem ebenso bewegten wie erfolgreichen Berufsleben mit jeweils 45-jähriger Branchenerfahrung in den Ruhestand ein. Auch Hubert Scholten, der mehr als 40 Jahre im Kundendienst der Firma Lemken beschäftigt war, gab dem Gremium nach zwei Jahrzehnten aktiver Mitarbeit zur Verabschiedung in den Ruhestand nochmals die Ehre.

„Das Engagement und die Ausdauer der Herren Hensen, Jung und Scholten ist beeindruckend und beispielgebend für unser Industrienetzwerk“, resümiert Scherer. Der VDMA-Arbeitskreis Kundendienstleiter versammelt seit 1958 zweimal jährlich die Serviceverantwortlichen der Landmaschinen- und Traktorenhersteller. Im Mittelpunkt der Tagungen steht die Diskussion und Weiterentwicklung von Serviceprojekten mit firmen- und markenübergreifender Relevanz. Innovative Service-Management-Systeme, kompatible Schnittstellen und Diagnose-Tools, aber auch die Nachwuchsgewinnung und -qualifizierung stehen ganz oben auf der Agenda, um den Kundendienst für Landwirtschaft und Handel kontinuierlich zu verbessern.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen