Anzeige

Magazin Branche

Väderstad :

Präsenz in Ostfriesland seit März verstärkt

Lankhorst-Nord nimmt neuen Premiumpartner für Anbaugeräte ins Programm auf

Väderstad: Präsenz in Ostfriesland seit März verstärkt

Die beiden Lankhorst Geschäftsführenden, Rainer Weerda (li.) und Janna Denekas sowie Michael Schwenken, Vertriebsleiter für NRW und westliches Niedersachsen, geben die Zusammenarbeit bekannt.

An der Nordseeküste zwischen den Niederlanden und der Weser zeigt der schwedische Spezialist für Bodenbearbeitungs- und Sätechnik, Väderstad, jetzt deutlich mehr Präsenz: An den Standorten der Lankhorst-Nord in Jever, Aurich, Spohle, Filsum und bei der RWG Hunte-Weser finden Landwirte und Lohnunternehmer seit Mitte März das komplette Produktprogramm der Schweden. Zusätzlich bietet Väderstad zusammen mit dem Händler individuelle Beratung zur Konfiguration der Maschine sowie Serviceleistungen und Ersatzteillieferung an.

Die Lankhorst-Nord stellte sich zum Jahreswechsel neu auf. „Wir haben die Produkte durchsortiert, um unsere unterschiedlichen Kundengruppen vom Familienbetrieb bis zum Lohnunternehmer noch gezielter anzusprechen. Für Väderstad spricht die hohe Qualität – das war für uns die erste Wahl. Wir haben hier Böden von Sand, Moor bis zur Marsch,“ begründet Rainer Weerda die strategische Entscheidung. Er führt die Lankhorst-Nord zusammen mit seiner Kollegin Janna Denekas.

Michael Schwenken, Vertriebsleiter für die Region NRW und westliches Niedersachsen, und Servicemanager Tobias Schwenker übernehmen die Betreuung des neuen Händlers und seinen Kunden. Die Teams wurden bereits geschult. Die ersten Maschinen sind seit Ende März auf dem Hof.


Väderstad
Anzeige