Väderstad:

Neue Väderstad Farm in Deutschland

Im Geschäftsjahr 2021/2022 Umsatzwachstum von 25 Prozent

Väderstad: Neue Väderstad Farm in Deutschland

Die Väderstad Farm in Deutschland ist ein 50-Hektar-Betrieb mit einer 800 m² großen Maschinenhalle für Demonstrationen und Seminare.

In der letzten Woche eröffnete Väderstad offiziell mit einer Presse- und darauffolgenden Händlertagung seine neue Farm. Sie liegt nur wenige Kilometer von der A2 Abfahrt Rennau bei Helmstedt in Niedersachsen entfernt.
Die Väderstad Farm in Deutschland ist ein 50-Hektar-Betrieb mit einer 800 m² großen Maschinenhalle für Demonstrationen und Seminare. In der Maschinenhalle gibt es ein traditionelles rotes schwedisches Holzhaus als Büro und Schulungsgebäude. Der Hof wird für Veranstaltungen, interne und externe Schulungen genutzt.

25 Prozent Umsatzwachstum

Im Geschäftsjahr 2021/2022, das im September endete, erreichte Väderstad mit über 500 Mio. Euro weltweit ein Umsatzwachstum von 25 Prozent. Die Gruppe ist in Familienbesitz und hat ihren Hauptsitz in Väderstad, Schweden. Väderstad ist in 40 Ländern auf allen Kontinenten vertreten. Im Jahr 2021 beschäftigte Väderstad 1.900 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 420 Mio. Euro. Ersten vorläufigen Zahlen zur Folge waren Nordamerika und Osteuropa mit jeweils über 40 Prozent Wachstum 2021/2022 die stärksten Märkte.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen