Magazin Landtechnik

Unterreiner :

Vollautomatische Säge

Auf der Rottalschau in Karpfham, der Rieder Messe und den DLG-Waldtagen stellt Unterreiner Forstgeräte erstmals eine Solomat-Wippkreissäge mit einer schrägen Wippe vor.

Unterreiner: Vollautomatische Säge

Das Förderband der automatischen Solomat-Wippkreissäge hat eine Länge von 5 m.

Unterreiner hat eine neuartige Säge im Programm: Bei der Wippkreissäge mit schräger Wippe gibt es keinen direkten Zugang zum Sägeblatt und zur Wippe. Auf der schrägen Wippe rutscht das Holz nach unten. Dadurch wird ein Schalter betätigt, der den Sägevorgang automatisch auslöst. Die Säge arbeitet vollautomatisch, sobald sich Holz in der Wippe befindet. Die Sensibilität des Schalters ist einfach einstellbar.  Mit der neuartigen Säge kann eine Schnittlänge von 200 bis 520 mm eingestellt werden. Ein beweglicher Arm hält das Holz während des Sägens fest, damit das Holz nicht verrutschen kann. 

Das Förderband hat eine Länge von 5 m und die Geschwindigkeit ist stufenlos einstellbar. Die Säge besitzt ein Hartmetall-Sägeblatt mit einem Durchmesser von 700 mm und 5 mm Schnittstärke. Lieferbar ist die Solomat-Säge mit einem E-Motor, mit Zapfwellenantrieb und kombiniert mit E-Motor und Zapfwellenantrieb.

Auf der Rottalschau in Karpfham, der Rieder Messe und den DLG-Waldtagen stellt Unterreiner die Säge erstmals vor.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus