Magazin Branche

Unterreiner :

Im Herbst startet die Unterreiner-Akademie

Neues Schulungszentrum entsteht in Form einer Alpenhütte – Kostenlose Kurse für Maschinenkäufer

Unterreiner: Im Herbst startet die Unterreiner-Akademie

So soll die neue Akademie aussehen: Verwendet werden nur nachhaltige Bauprodukte.

An den Forsttagen vom 30. November bis 1. Dezember 2019 will Unterreiner Forstgeräte ein neues Schulungszentrum eröffnen. Es wird aus natürlichen Baustoffen wie Holz und Naturstein verbaut und einem modernen Alpinstil entsprechen. Die Almhütte wird über eine Nutzfläche von 440 m2 verfügen. Diese Fläche wird sich aus einem Schulungsraum, einem Raum für Bewirtung der Schulungsgäste und einer Besprechungsecke zusammensetzen. „Darin wollen wir Forstmitarbeitern zeigen, wie man mit Forstmaschinen richtig arbeitet. Welche Folgen es z. B. haben kann, wenn ein Baum falsch angehängt ist oder der Baum mit der Motorsäge falsch geschnitten wird“, sagt Inhaber Gert Unterreiner. Beim Kauf einer Unterreiner-Seilwinde oder eines Rückewagens wird es voraussichtlich ab Herbst 2019 einen Gutschein geben, der die kostenlose Teilnahme an einem entsprechenden Tageskurs in der Unterreiner Akademie ermöglicht.

In der Unterreiner Akademie werden zwei Personen beschäftigt sein, ein Forstwirtschaftsmeister, der die Kurse abhält, und eine Mitarbeiterin, die sich um die Abwicklung und die Organisation kümmert. Auch externe Kursleiter und Dozenten können zur Unterstützung herangezogen werden. Ab dem 30. August wird es das Schulungsprogramm der Unterreiner-Akademie geben. Auf der Rottalschau in Karpfham wird dann an einem kleinen Holzhäuschen direkt am Unterreiner Stand die Akademie vorgestellt.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus