Magazin Branche

Unterreiner Forstgeräte :

Neuer Rekordbesuch bei den Forsttagen

Mehr als 250 verschiedenen Maschinen präsentierte der Forstspezialist den Besuchern aus acht Ländern

Unterreiner Forstgeräte: Neuer Rekordbesuch bei den Forsttagen

Das gesamte Firmengelände wurde für die Vorführungen genutzt.

Strahlende Gesichter in Buch nach den 25. Unterreiner Forsttagen: An allen drei Tagen gab es Rekordbesuche. Am Freitag, 30. November, begrüßten Felix und Gert Unterreiner 160 Händler aus Deutschland, Österreich und Frankreich. Am Samstag strömten 2.200 Besucher und am Sonntag sogar 5.600 auf das Firmengelände.

Bei der Hausmesse nutzte Unterreiner wieder das komplette 30.000 qm große Firmengelände und die 4.800 qm Hallen für Maschinenpräsentation und Attraktionen. Mehr als 250 verschiedenen Forstmaschinen wurden den Besuchern aus acht Ländern präsentiert. Die Mitarbeiter stellten das komplette Forstprogramm bei der Arbeit vor. Demonstriert wurden z. B. die Holzspalter und Kreissägen mit den neuen Normen wie die Solomat-Wippkreissägen mit der schrägen, patentierten Wippe und den Trommelsägen Triomat und Quatromat. Beim Tajfun-Seilwinden- und Sägespalter-Programm wurde ein Neigungsüberwachungssystem und der B 6 B-Telenot-Funk vorgestellt. Ebenso waren auch die Forest-Master Rückewagen von 3 bis 16 t im Einsatz.

In einem Zirkus-Sternenzelt wurde das komplette Tajfun-Programm und die Entstehung einer Seilwinde und eines Sägespalters durch die Ausstellung der Maschinen in unterschiedlichen Produktionsstufen veranschaulicht, gespickt mit Show und Akrobatik.

Zudem gab es den ersten Unterreiner Weihnachtsmarkt mit 27 tollen Ständen, ein riesiges Zirkuszelt mit 8 Artisten und Akrobaten, eine Kinder Weihnachtsbäckerei, ein Spieleland für Kinder, einen Kinder-Wunschbaum und eine Showbühne.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus