Magazin Landtechnik

Universität Potsdam :

Neue Professur

Niels Landwehr wird Professor für „Data Science in Agriculture“

Die Universität Potsdam hat Prof. Niels Landwehr als neuen Professor für „Data Science in Agriculture“ an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät im November berufen. Die Ernennung erfolgte als gemeinsame Berufung mit dem Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie Potsdam-Bornim (ATB), wie das Institut jetzt mitteilte.

Aktuell leite Landwehr die Nachwuchsgruppe „Data Science in Agriculture“ am ATB, wo er Verfahren der intelligenten Datenanalyse und des maschinellen Lernens weiterentwickele. Diese Datenanalysetechniken würden eine wichtige Grundlage bilden, um aus mit modernen Sensoren gewonnenen großen Datenmengen nutzbares Wissen, beispielsweise zum intelligenten Management von landwirtschaftlichen Prozessen, zu gewinnen. Dem ATB zufolge kann man dadurch Prozesse mit bisher unerreichter Genauigkeit erfassen und präzise Modelle des Prozessverhaltens bilden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus