Magazin Landwirtschaft

Ukraine :

So viel Getreide wie nie

Die Landwirte in der Ukraine haben in diesem Jahr eine Rekordmenge an Getreide eingebracht. Wie das Kiewer Landwirtschaftsministerium mitteilte, beläuft sich das betreffende Aufkommen auf 70,1 Mio. t, nach 61,3 Mio. t im Vorjahr. Damit wurde der bisherige Rekord aus dem Jahr 2016 um rund 4 Mio. t übertroffen. Von der Gesamtmenge entfallen den Schätzungen zufolge 35,5 Mio. t auf Mais und 24,3 Mio. t auf Weizen. Den höchsten durchschnittlichen Getreideertrag erzielten die Ackerbauern in Cherkasy mit 72,8 dt/ha. Den Getreideexport 2018/19 sieht das Agrarressort jetzt bei 47,2 Mio. t; das wären 20 % mehr als im Vorjahr. Die größten Abnehmer von ukrainischem Getreide im vergangenen Wirtschaftsjahr waren Ägypten mit einem Anteil von 11,4 %, gefolgt von China mit 9,3 %, Spanien mit 7,2 %, Indonesien mit 5,9 % und den Niederlanden mit 5,5 %.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus