Anzeige

Magazin Landtechnik

TU Kaiserslautern :

Neue Professur „Digital Farming“

Im Fachbereich Informatik werden Forschungs- und Lehraktivitäten zum Thema Landwirtschaft 4.0 verstärkt


Prof. Dr.-Ing. Jörg Dörr.

Prof. Dr.-Ing. Jörg Dörr.

Dr. Jörg Dörr ist seit Anfang April Professor für Digital Farming an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK). Dörr wird sich unter anderem mit dem digitalen Wandel in der Landwirtschaft befassen, neue Techniken erforschen und diese anwendungsnah entwickeln. Es geht vor allem um den Aufbau digitaler landwirtschaftlicher Ökosysteme. Dabei steht das Software- und Systems-Engineering im Vordergrund: Daten verwalten und managen sowie landwirtschaftliche Abläufe mit Automationstechniken unterstützen.

Neben der Leitung der neuen Professur, die im Fachbereich Informatik angesiedelt ist, ist Jörg Dörr in der erweiterten Institutsleitung des Fraunhofer IESE unter anderem für das Forschungsprogramm Smart Farming zuständig. Der Förderverein Digital Farming e.V. hat die Einrichtung der Professur an der TUK ermöglicht, langfristig wird sie von der Fraunhofer-Gesellschaft und dem Land getragen.

Autonom fahrende Landmaschinen, Unterstützung und Erleichterung der Arbeitsprozesse für Landwirte, effizienterer Einsatz von Dünger und Pflanzenschutzmitteln oder eine lückenlose und sichere Nachverfolgung der Lebensmittelproduktion – die Digitalisierung macht in der Landwirtschaft vieles möglich. An der TU Kaiserslautern wird sich Dörr mit diesen Technologien befassen.

Anzeige

Anzeige