TS Industrie - Neuer Alleshäcksler im mobilen Einsatz

Kempener Hersteller bringt den GS/Python P im Einstiegssegment auf den Markt

TS Industrie: Neuer Alleshäcksler im mobilen Einsatz

Der Alleshäcksler GS/Python P.

Mobile Häcksler der TS Industrie GmbH decken eine Bandbreite von 11 bis 23 Zentimetern Stammdurchmesser ab. Der Kempener Hersteller präsentiert mit der GS/Python P einen neu konzipierten Alleshäcksler.

Der Benzinmotor von Kohler treibt mit einer Leistung von 25 PS den neu entwickelten und patentierten Mixed Rotor an. Dessen acht Hämmer und vier Messer zerfasern und zerkleinern das zugeführte Material schnell und leistungsstark. Für Wartungs- und Servicearbeiten ist eine einfache Zugänglichkeit an das Hackwerk umgesetzt worden. Erstmals neu bei der Green Series ist die frei zugängliche und serienmäßige zentrale Schmiereinheit. Das sogenannte Pilot System steht auch bei dieser Maschine serienmäßig zur Verfügung und erlaubt dem Anwender die Auswahl aus drei No-Stress-Stufen. Drehzahl und Leistung lassen sich je nach Häckselaufwand abrufen.

Ein 40 Zentimeter breites und verzahntes Zuführband soll das Astwerk und den Grünschnitt kraftsparend in Richtung der 25 Zentimeter breiten Zuführwalze führen. Auch dorniges Astwerk wie Brombeersträucher lassen sich laut Hersteller einfach und sicher häckseln. Die beidseitige elektronische Steuerung von Zuführwalze und -band ist leicht zugänglich am Trichter angebracht. Sämtliche sicherheitsrelevanten Bauteile sind gemäß aktuell gültiger Norm verbaut.

Der Alleshäcksler GS/Python P wurde auf ein gebremstes und vollverzinktes Fahrwerk montiert. Die Deichsel ist höhenverstellbar und somit individuell auf das Zugfahrzeug einstellbar. Aufgrund des Gewichtes von 950 Kilogramm ist ein Ziehen des Häckslers mit der Führerscheinklasse B je nach Zugfahrzeug möglich.

Wie alle Häcksler von TS Industrie wird auch das neue Modell mit einer werksseitigen Garantie von drei Jahren geliefert. www.ts-industrie.eu

 

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen