Magazin Landtechnik

Toro :

Vielseitige Lösungen für Kommunen und Golfplätze

Bei Toro steht auf der diesjährigen Demopark in Eisenach der Fokus auf neuen Maschinen für kommunale Anwendungen & Sport-/Golfplätze. Mit dabei der neue Outcross 9060, der Groundsmaster 1200, der Steh-Aerifizierer 29516 oder die die neue Greensmaster eTriFlex-Serie.


Toro: Vielseitige Lösungen für Kommunen und Golfplätze

Der Outcross ist Transportfahrzeug, Traktor sowie Multifunktionsradlader in einem.

Auf dem Messestand B-225 bei der diesjährigen Demopark in Hörselberg bei Eisenach (23. bis 25. Juni) zeigt Toro vor allem Lösungen für die Sport- und Golfplatzpflege. Unter anderem sind folgende Maschinen zu sehen:

  • Multifunktionsfahrzeug Outcross 9060: Das bereits auf der GaLaBau 2018 mit der Innovationsmedaille ausgezeichnete Multifunktionsfahrzeug ist ab sofort auf dem deutschen Markt erhältlich. Der Outcross ist Transportfahrzeug, Traktor sowie Multifunktionsradlader.
  • Groundsmaster 1200: Das Anbaugerät dem Schleppmähwerk hat 3,7 m-Schnittbreite. Es soll bis zu vier Hektar bei 12,9 km/h Fahrgeschwindigkeit pro Stunde mähen können. Es besteht aus drei unabhängig aufeinander folgenden Contour-Decks, welches eine Schnitthöhe von 1,27 bis 10,20 cm bearbeiten kann. Die drei Mähwerke sind jeweils mit 3 Messerwellen ausgerüstet (3,2 cm Spindelwellen und Dual-Kegelrollenlager).
  • Hydraulischer Steh-Aerifizierer Modell 29516: Dieses Modell mit 36 Aerifizierzinken wurde mit dem Schwerpunkt auf Manövrierfähigkeit entwickelt und passt durch 92 cm-Standard-Tore. Er erreicht eine Arbeitsgeschwindigkeit von bis zu 11 km/h bei einer Arbeitsbreite von 61 cm und einer Arbeitstiefe bis zu 12,7 cm.
  • Turfmaster HDX 22207: Das neue Modell mit 76 cm großen Mähwerk ist für die Profianwender wie Garten- und Landschaftsbauer, Hausmeister, kommunale und gewerbliche Anwender konzipiert. Das neue Modell HDX 22207 ist beinahe identisch zum Vorgängermodell bis auf die geänderte Bedienung beim Fahrantrieb.
  • Neue Grünsmäher der Serie Greensmaster eTriFlex: Sie enthalten keine Hydraulikflüssigkeit und verwenden vollelektrische Komponenten für Traktion, Lenkung, Heben und Schneiden. Der Greensmaster eTriFlex 3370 (04590) mit Lithium-Ionen-Samsung-Batterien ist auf der Demopark zu sehen. Diese Benzinmotor-Variante mit Batterie-Assistenz-Technologie ist bis zu 20% sparsamer, verspricht Toro. Das soll zu geringeren Emissionen und Kraftstoffeinsparungen führen. Die Benzinmotor-Variante wird in diesem Sommer erhältlich sein. Die Markteinführung der batteriebetriebenen Lithium-Ionen-Variante ist für Ende 2019 geplant. Alle eTriFlex-Modelle sind kompatibel mit bestehenden TriFlex-Schneideinheiten und Zubehör.

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus