Magazin GaLaBau 2018

Toro :

Multifunktionsfahrzeug

Outcross 9060 soll 2019 auf den deutschen Markt kommen

Toro: Multifunktionsfahrzeug

Der Outcross als Zugfahrzeug für einen Streuer.

Das Multifunktionsfahrzeug „Outcross 9060“ zählt zu den Innovationen, die Toro ab 2019 auf den deutschen Markt bringen wird. Er ist laut Hersteller das Ergebnis des langjährigen Wunsches der Greenkeeper nach einer Multifunktionsmaschine, mit der sie nicht nur Zeit sparen können, sondern auch den Rasen ganzjährig pflegen können. Wie Toro betont, ist der Outcross 9060 kein Landwirtschaftstraktor, der oft auf Golf- und Sportplätzen zu finden ist. Er würde auch die Arbeit eines Transportfahrzeuges und Multifunktionsradladers übernehmen. Rasen- und benutzerfreundlich, programmierbare Anbauparameter und die automotiven Bedienelemente zählen laut Toro zu den Verkaufs-argumenten.

Der Outcross wurde speziell für die Befahrung von empfindlichen Rasenflächen gebaut. Dafür sollen z.B. eine ausgewogene Konstruktion sowie Allradlenkung und -antrieb sorgen. Eine Anhängerkupplung, eine Deichsel und die Frontladefunktion ermöglichen das Mähen von Gras, das Verteilen von Dünger, das Laden von Sand, das Schleppen von Paletten, das Aerifizieren, das Topdressen, das Entfernen von Schnee, Eis und Laub, das Ausstreuen von Samen, das Anhängerziehen und das Kehren von Wegen. Eine intuitive Steuerung und programmierte Parameter würden die Bedienung auch für ungeübte Fahrer vereinfachen.

Der Outcross 9060 hat 60 PS und fährt bis zu 34 km/h schnell.

Toro Global Services Comp.

D-71634 Ludwigsburg

Telefon (0 71 41) 64 21 66 20

Telefax (0 71 41) 64 21 66 99

www.toro.com

Halle 9, Stand 203


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus