Magazin Landtechnik

Strautmann :

Selbstfahrer SF erfüllen neue Abgasnorm

Strautmann setzt bei den Selbstfahrerbaureihen Verti-Mix SF und Verti-Mix Double SF Motoren ein, die die Abgasstufe V einhalten.

Strautmann: Selbstfahrer SF erfüllen neue Abgasnorm

Auch der Vertimix 1702 von Strautmann erfüllt die neue Norm.

Aktuell ist die Abgasstufe IV in der Landtechnik, speziell bei den selbstfahrenden Futtermischwagen, Stand der Technik. Die Firma Strautmann präsentiert ab sofort die Selbstfahrerbaureihen Verti-Mix SF und Verti-Mix Double SF mit umweltfreundlichen Sechs-Zylinder-Motoren von John Deere mit 129 kW (175 PS), die die neue Abgasstufe V erfüllen. Damit ist die Strautmann nach eigenen Angaben der erste Hersteller selbstfahrender Futtermischwagen, der die aktuellen Regelungen der neuen Norm einhält.
Die EU-Kommissionsvorschriften nach Stufe V begrenzen nicht nur die Partikelmasse, sondern auch die Partikelanzahl. Gerade der Ausstoß von ultrafeinen Partikeln muss in diesem Zuge begrenzt werden, was ausschließlich mit einem zusätzlichen Filter gelingen kann.  

Seit 2017 werden bei selbstfahrenden Strautmann-Maschinen Motoren mit Dieselpartikelfilter eingesetzt. So konnte der Hersteller schon über Jahre hinweg der Einsatz des Partikelfilters in der Praxis testen, während viele andere Hersteller von selbstfahrenden Futtermischwagen mit der SCR (Selektive Katalytische Reduktion; Add Blue Einsatz) gearbeitet haben. Mit der Umstellung auf Abgasstufe V wird der DPF für alle Motorenhersteller verbindlich.

Der neue Motor zeichnet sich durch ein verbessertes Drehmomentverhalten aus. Hinzu kommt ein höheres Drehmoment bei niedrigen Motordrehzahlen und eine verbesserte Kraftstoffverbrauchseffizienz.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus