Magazin Elektrik & Elektronik

Strautmann :

Neue ISOBUS-Bedienung für Universalstreuer

Strautmann: Neue ISOBUS-Bedienung für Universalstreuer

Das Touch 800-Terminal mit Task-Controller für teilflächenspezifische Ausbringung nach Applikationskarten.

Das neue Smart 570-Terminal mit Rechtshand-Bedienung für Stalldungstreuer.

Das neue Smart 570-Terminal mit Rechtshand-Bedienung für Stalldungstreuer.

Strautmann stellt eine neu entwickelte ISOBUS-Bedienung für die Universalstreuer der VS- und PS-Baureihe vor. Neben einem intuitiven Aufbau mit vielen Automatikfunktionen und verbesserten Bedienterminals verfügt die neue Bedienung vor allem über die Möglichkeit der dynamischen Wiegung während des Ausbringens. Hierbei erfasst die Steuerung während des Entladens permanent die Gewichtsabnahme und vergleicht diese mit der eingestellten Ausbringmenge. So wird unter allen Bedingungen eine kilogrammgenaue Ausbringung erreicht. Besonders bei inhomogenen Streugütern wie bspw. Stallmist mit unterschiedlicher Dichte ist dies ein großer Vorteil.

Ebenfalls neu sind die zwei verschiedenen Terminals: Das „Smart 570“ verfügt über ein 5,7 Zoll großes Touch-Display. Zusätzlich sind Folientasten rechts neben dem Display integriert. So können alle Funktionen intuitiv und ohne umgreifen bedient werden. Mit dem Smart 570 können sowohl Maschinen mit als auch ohne Wiegeeinrichtung bedient werden. Es stehen alle Streustrategien einschließlich der dynamischen Wiegung zur Verfügung.

Für maximalen Bedienkomfort und höchste Genauigkeit beim Ausbringen steht zusätzlich das „Touch 800“-Terminal zur Verfügung. Es besitzt einen 8 Zoll großen Touch-Bildschirm und wird zusammen mit einem Multifunktionsjoystick ausgeliefert. Auf diesem können alle Tasten frei belegt werden, was dem Fahrer eine individuelle Bedienung erlaubt. Das Terminal verfügt über einen Task-Controller, sodass die Ausbringmenge über eine Applikationskarte positionsbezogen und teilflächenspezifisch gesteuert werden kann. In Verbindung mit der dynamischen Wiegung ist das Terminal damit ebenfalls in der Lage, die tatsächlich ausgebrachte Menge teilflächenspezifisch zu dokumentieren. Somit ist der Streuer uneingeschränkt für Precision Farming nutzbar.

Zu sehen ist die neue Bedienung auf der Agritechnica 2019 in Halle 27, Stand H 35.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus