Magazin Neuheiten

Strautmann :

Ambion-Baureihe erweitert

Es stehen nun drei kleinere Typen zur Verfügung

Strautmann: Ambion-Baureihe erweitert

Mit drei neuen Modellen rundet Strautmann das Programm der Schwingen-Ladewagen nach unten ab. Die Ambion 250 bis 360 werden zukünftig mit Heu- oder Silieraufbau sowie mit Dosierwalzen erhältlich sein.

Die durchgehenden Förderschwingen des Ambion sorgen für eine hohe Futterschonung.

Die durchgehenden Förderschwingen des Ambion sorgen für eine hohe Futterschonung.

Ladewagen mit Förderschwingen sind in der Heubergung beliebt. Strautmann hat deshalb im vergangenen Jahr die Heuladewagen Ambion 440 mit 42 m³ und Ambion 500 mit 49 m³ Ladevolumen entwickelt.

Zukünftig werden die drei kleineren Modelle Ambion 250 (24 m³), Ambion 290 (28 m³) und Ambion 360 (35 m³) die Baureihe nach unten abrunden. Diese Typen sind sowohl für den Einsatz zur Heubergung als auch für den Siliereinsatz konzipiert. So ist neben dem Heuaufbau auch ein Silieraufbau verfügbar. Optional steht zur gleichmäßigen Beschickung eines Fahrsilos ein Dosieraggregat mit zwei oder drei Dosierwalzen zur Verfügung.

Das Ladeaggregat des Ambion verfügt über eine 1,80 m breite, gesteuerte Pick-up. Die durchgehenden Förderschwingen fördern das geladene Gut schonend in den Laderaum. Für eine lange Lebensdauer sind sie beidseitig kurvenbahngesteuert und in Gelenklagern gelagert. Ein Schnellschmiersystem erlaubt die Versorgung aller Lager in einer Position der Förderschwingen. Die serienmäßige Ausstattung bilden vier Förderschwingen, welche durch eine Duplexkette angetrieben werden. Optional ist die Ausrüstung mit fünf Förderschwingen und robustem Zahnradantrieb. Das Schneidwerk hat serienmäßig sechs Messer. Optional sind bis zu 37 Messer erhältlich. Damit beträgt die theoretische Schnittlänge 40 mm. Jedes Messer ist einzeln gegen Fremdkörper abgesichert. Die Plattform ist mit einem 25 mm starken Holzboden versehen. Der Kratzboden besteht aus vier Rundstahlketten mit je 13 t Bruchlast. Beim Heuaufbau ist der Laderaum oben mit stabilen Blechprofilen verschlossen, um das trockene Material besser verdichten und somit das Ladevolumen optimal ausnutzen zu können. Beim Silieraufbau sorgen die seitlich montierten Bügel in Kombination mit Seilen für eine zuverlässige Ladungssicherung bei Straßenfahrt.

Für alle Ambion-Typen sind verschiedene Tandem-Boogie-Fahrwerke mit 10 oder 13 t Achslast lieferbar. Die maximale Bereifungsgröße beträgt 710/40 R 22.5. Eine Nachlauflenkung ist optional erhältlich.

B. Strautmann & Söhne GmbH u. Co. KG
D-49196 Bad Laer
Telefon (0 54 24) 8 02-0
Telefax (0 54 24) 8 02-76
www.strautmann.com


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus