Magazin Landtechnik

Stihl :

Preis für die beste Mitarbeiterwerbung

Stihl hat das goldene Siegel für die Recruiting-Qualität des Unternehmens erhalten. Für die Bewertung hat die österreichische Kommunikationsagentur GPK 1.300 Top-Arbeitgeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz untersucht.

Stihl: Preis für die beste Mitarbeiterwerbung

Den Preis nahmen an (v. l.): Dennis Blöcher, Carolin Buchmaier und Juliane Brauer vom Stihl Personalmarketing und Recruiting.

Stihl hat nach der Studie „Best Recruiters“ Deutschlands beste Mitarbeiterwerbung (Recruiting). Das Familienunternehmen mit Stammsitz in Waiblingen wurde über alle Branchen hinweg zum Gesamtsieger gekürt und erhielt das goldene Siegel. In der Kategorie Anlage- und Maschinenbau belegte Stihl ebenfalls den ersten Platz. Dennis Blöcher, Leiter Recruiting bei Stihl, sagte: „Wir sind im vergangenen Jahr mit einer neuen, modernen Karrierewebseite online gegangen und haben unsere Recruiting-Aktivitäten stark ausgebaut.“

Seit Oktober 2018 präsentiert sich Stihl mit der neuen Karrierewebsite www.arbeiten-bei-Stihl.de. Parallel dazu wurde die crossmediale Kampagne „Warum Stihl.“ gestartet. Carolin Buchmaier, Referentin Personalmarketing bei Stihl, erklärt: „Mit unserer Kampagne und dem Online-Auftritt wollten wir potentiellen Mitarbeitern und Bewerbern einen ehrlichen Einblick in unsere Arbeitswelt geben. Statt glatt polierter Interviews oder Videos nach Drehbuch haben wir authentische Mitarbeiterstorys in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin Brand Eins erstellt. Ergänzt wurden die Maßnahmen durch eine Plakatkampagne, einen neuen Messestand und Kurzvideos, bei denen wir vorab kein Drehbuch oder Statements vorgegeben haben.“

Die Studie Best Recruiters, die von der österreichischen Kommunikationsagentur GPK durchgeführt wird, untersucht die 1.300 Top-Arbeitgeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bewertet werden dabei die vier Bereiche Online-Recruiting-Präsenz, Online-Stellenanzeigen, Bewerber-Umgang und Bewerber-Feedback.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus