Magazin Landtechnik

Steyr :

Innovationspreis für Vorbau-Kamera

Mit einer Silbermedaille der Demopark wurde das Steyr Querverkehrs-Monitor-System ausgezeichnet, die das Sichtfeld bei überlangen Frontanbauten verbessern soll.

Steyr: Innovationspreis für Vorbau-Kamera

Das System besteht aus zwei Kameras mit 70 Grad Öffnungswinkel.

Auch in diesem Jahr hat die Expertenjury herausragende Technik, die auf der demopark ausgestellt wird, mit Medaillen prämiert. Eine Silbermedaille erhielt Steyr für das Querverkehrs-Monitor-System. Die Steyr Q-KMS Kamera soll das Sichtfeld erweitern, wenn das Vorbaumaß um mehr als 3,50 Meter überschritten wird oder Frontanbaugeräte im Straßenverkehr verwendet werden. Zudem ermöglicht das System eine gute Einsicht in Kreuzungsbereiche oder unübersichtliche Hof- und Straßeneinfahrten, erklärt Steyr.

Beim Einsatz verschiedener Anbaugeräte ist keine Umrüstung des Kamerasystems notwendig. Ebenso ist die Kombination bei gleichzeitigem Einsatz eines Frontladers möglich. Das System besitzt zudem eine Freigabe für den Einsatz im Sommer- und Winterdienst durch eine entsprechende TÜV-Zertifizierung. Gehäuse und Kamera sind mit einer temperaturgesteuerten Heizung für den Winterdienst ausgerüstet.

Die Lösung wird ab Werk angeboten und erfüllt die Eigenschaften hinsichtlich Funktion, Bedienung, Bildqualität und Darstellung gemäß den Empfehlungen des Verkehrsblattes 23/2018-108. Das System besteht aus zwei Kameras mit 70 Grad Öffnungswinkel, einer Steuerbox und einem Monitor mit Bild- im-Bild-Darstellung, der anwenderfreundlich in der Kabine verbaut wird. Die Steuerbox ermöglicht die Steuerung durch eine haptische Rückmeldung in der Multifunktionsarmlehne. Zudem können an das System weitere Kameras angeschlossen werden, etwa zur Überwachung der Rückwärtsfahrt.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus