Anzeige

Magazin Wirtschaft

Stahlproduktion :

Bald Patt auf dem jetzigen hohen Preisniveau?

Unsicherheit am Markt bleibt extrem hoch – Erhebliche Verschlechterung der Gasversorgung?

Stahlproduktion: Bald Patt auf dem jetzigen hohen Preisniveau?

Deutlich gestiegene Rohstoffpreise führten Anfang des Jahres zu rund 60 Prozent höheren Produktionskosten.

Die Anzeichen einer Plateaubildung der im März um gut 400 Euro pro Tonne rapide gestiegenen Bandstahlpreise verdichten sich. Warmband kostete am 29. März 1.413 Euro ex-works Ruhr. Eine Woche zuvor waren es 1.425 Euro. Sinken die Stahlpreise im April ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2022-15

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Anzeige