Magazin Branche

Solo by AL-KO :

Neue Mähroboter für Kommunen und Privatgärten

Mit den neuen Mährobotern Solo by AL-KO Robolinho 700 E und 700 I sowie Robolinho 500 E und 500 I baut AL-KO Gardentech sein Angebot weiter aus.

Solo by AL-KO: Neue Mähroboter für Kommunen und Privatgärten

Der Robolinho 700 I lässt sich via App über Smartphone oder Tablet steuern.

AL-KO hat neue Mähroboter im Programm: Robolinho 700 E und 700 I der Marke Solo by AL-KO sowie Robolinho 500 E und 500 I der Marke AL-KO. Die Modelle Solo by AL-KO werden im kommunalen Bereich oder Facility Management eingesetzt. Dabei erstreckt sich die Flächenleistung der Mähroboter von 700 bis 2000 m².  Die AL-KO Robolinho Modelle sind dagegen konzipiert für Privatgärten.

Die Modelle 700 E und 700 I bewältigen laut Hersteller Steigungen bis zu 45 Prozent. Die Schnittbreite beträgt 22 cm. Die große Bodenfreiheit erlaubt es den Robolinho, auch im höheren, dichteren Gras mit ihren 2,25 Ah / 20 V Lithium-Ionen-Akku zu arbeiten. Ihr Schallleistungspegel liegt bei 59 dB (A). Die Flächenleistung beträgt bis zu 700 Quadratmeter.

Sowohl der 500 E als auch der 500 I sollen dank ihres schmalen Korpus wendig sein und Steigungen bis zu 45% erklimmen. Dabei arbeiten sie mit einem Schallleistungspegel von 59 dB (A) und wiegen trotz des Li-Ion Akkus mit 2,25 Ah/ 20 V nur 7,6 kg.


Alle Robolinhos mit einem "I" im Namen haben die benötigte Hardware für die Anbindung an die Intouch-App bereits installiert. Alle anderen Robolinho-Mähroboter können über den stationären Fachhandel nachgerüstet werden. Auch eine Verbindung zu anderen Smart Gardening Systemen ist leicht möglich. Mit AL-KO Intouch und Innogy SmartHome können die Mähroboter via Smartphone oder Tablet gesteuert werden.


Herstellerdaten AL-KO
Website: www.al-ko.de

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus