Magazin Fütterungstechnik

Silikal :

Reaktionsharzbeschichtung: Aus alt mach neu

Saniert abgenutzte Betonböden in wenigen Stunden – Resistent gegen mechanische und chemische Belastungen

Silikal: Reaktionsharzbeschichtung: Aus alt mach neu

Bereits nach wenigen Stunden ist der Silikal-Reaktionsharzboden ausgehärtet und voll belastbar.

Milchviehhalter und bäuerliche Unternehmer benötigen in ihren Betrieben hygienische und belastbare Böden, z. B. auf Futtertischen, unter Melkständen, in Milchkammern und in Hofläden. Silikal, Spezialist für schnellhärtende Bodenbeschichtungen, bietet mit seinen Bodenbelägen auf Basis von Methylmethacrylat (MMA) dafür eine zügig umsetzbare und praktikable Lösung an.

Silikal Reaktionsharzböden sind resistent gegen mechanische und chemische Belastungen. So macht der Druck der Kuhklauen ihnen genauso wenig aus wie schweres Gerät oder der Kontakt mit essigsauren Reinigungsmitteln und Milchfetten. Der Boden ist leicht zu reinigen und kann zur Trittsicherheit zusätzlich mit einer Rutschhemmung versehen werden.

Die Sanierung ist mit wenigen Arbeitsschritten abgeschlossen: Die Verleger schleifen den alten Futtertisch an bzw. strahlen ihn. Nach der Grundierung wird die Fläche mit einem Füllstoff beschichtet und anschließend versiegelt. Der neue Boden ist bereits nach wenigen Stunden ausgehärtet und voll belastbar.

Die MMA-Bodensysteme werden – wie fast alle Silikal-Produkte – regelmäßig von unabhängigen Prüfstellen kontrolliert und bewertet.

Die Silikal GmbH mit Sitz in Mainhausen bei Frankfurt am Main entwickelt und produziert seit über 60 Jahren Reaktionsharze für Böden und den Bautenschutz auf Basis von Methylmethacrylat, Epoxid und Polyurethan. Die Vermarktung findet über das eigene Verkaufsteam, über Vertretungen, Fachverlegerbetriebe des Handwerks, Bau- und Bautenschutz-Unternehmen sowie über Mittler wie Ingenieure, Planer und Architekten statt. Silikal ist mittlerweile in 60 Ländern weltweit aktiv.

www.silikal.de