Magazin Wirtschaft

Schweiz :

Landwirte verdienten mehr

Die Landwirte in der Schweiz haben 2018 ihre Einkommen erneut gesteigert. Das zeigt die vom Forschungsinstitut Agroscope durchgeführte zentrale Auswertung von Buchhaltungsdaten, deren Ergebnisse vorgelegt wurden. Demnach betrug das landwirtschaftliche Einkommen je Betrieb, das der Differenz von Ertrag und Aufwand entspricht, im Durchschnitt 70.600 sfr (64.627 Euro); das bedeutete gegenüber 2017 eine Steigerung um 4,1 %.

Hauptgründe für diesen Zuwachs waren laut Agroscope die quantitativ und qualitativ sehr guten Ernten im Obst- und Weinbau sowie höhere Erträge aus der Rindviehhaltung als Folge der Erholung des Milchpreises und einer geringfügigen Ausweitung der Milcherzeugung. Auch die Einnahmen aus der Geflügelfleisch- und Eierproduktion sind gestiegen. Diese positiven Entwicklungen wirkten sich insgesamt stärker aus als die witterungsbedingten Ertragseinbußen im Acker- und Futterbau sowie die weiterhin schwierige Lage auf dem Schweinemarkt.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus