Magazin Landtechnik

Schmidt :

Nassreinigung mit dem CityJet 3030 SW


Schmidt präsentiert das neue Schwemmfahrzeug „CityJet 3030 SW“ auf der IFAT in München.

Schmidt: Nassreinigung mit dem CityJet 3030 SW

Die Oberflächenreinigung und die Beseitigung von Schmutz übernimmt der flexibel steuerbare Hochdruckschwemmbalken vorn am Fahrzeug.

Das Hochleistungs-Schwemmfahrzeug CityJet 3030 SW von Schmidt basiert auf der Baureihe "Swingo 200+". Es ist mit einem 1800 l Wassertanksystem aus schlagfestem Kunststoff sowie einem Schwemmbalken mit 30° Schwenkwinkel (links/rechts) ausgestattet. Die Nassreinigung erfolgt mit 70 l/min bei bis zu 200 bar Druck. Dies soll eine effektive Schwemmleistung selbst bei hartnäckigen Verschmutzungen und grösseren Schmutzmengen garantieren. Dank der kompakten Bauweise und die Vierrad-Lenkung sei die CityJet 3030 SW der ideale Partner bei engen Platzverhältnissen, schmalen Gassen, in Fussgängerzonen oder auch auf Gehwegen, verspricht Schmidt.

Bei besonders trockenen Klimaverhältnissen bindet die CityJet 3030 SW darüber hinaus auch Staub. Gleichzeitig spült das Reinigungswasser die Kanalisation, was einem stehenden Abwasser und einer damit verbundenen Geruchsbildung entgegengewirken soll.

Der Fahrer kann den Schwemmbalken dank der ergonomischen Bedienarmlehne individuell und intuitiv steuern. Optional ist hier auch ein teleskopierbarer Schwemmbalken verfügbar, der die Flächenleistung deutlich erhöhen und zudem den noch flexibleren Einsatz garantieren soll. Das Seitenteleskop rechts / links beträgt je 500 mm. Das Trägerfahrzeug erreicht eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus