Magazin Landtechnik

Saphir :

Mit neuen Außendienstmitarbeitern ins Jahr 2019

Steffen Bock, Stefan Peters und Philipp Heintz sind drei neue Mitarbeiter im Vertriebsaußendienst bei Saphir.

Saphir: Mit neuen Außendienstmitarbeitern ins Jahr 2019

Von Links: Lars Druske (Geschäftsführer), Philipp Heintz, Stefan Peters, Steffen Bock, Stefan Schröder (Geschäftsführer).

Der Landmaschinenhersteller Saphir Maschinenbau hat drei neue Vertriebsmitarbeiter eingestellt: 

  • Der 27-jährige Steffen Bock aus Otzberg im Odenwald übernahm zum 01.10.2018 die Vertriebsverantwortung in Hessen, Thüringen und Teile NRWs. Er konnte sich bereits umfangreiche praktische und theoretische Kenntnisse bei einem regional bedeutenden Landmaschinenfachbetrieb aneignen. Nach seiner Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechaniker wurde er nach knapp dreijähriger Werkstatttätigkeit zum Leiter des Mietparks und wechselte anschließend in den Verkauf von Kommunal- und Motorgeräten. In den letzten zwei Jahren übernahm er zusätzlich die Verkaufsverantwortung für landwirtschaftliche Traktoren und Anbaugeräte. Bock ist vertraut im Umgang mit Landmaschinen in der Praxis durch saisonale Tätigkeiten auf einem landwirtschaftlichen Betrieb.
  • Der 46-jährige Stefan Peters ist gelernter Diplom-Agraringenieur für Agrarmanagement und wohnt in Gevensleben im Landkreis Helmstedt. Er betreut seit dem 01.10.2018 das östliche Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Nach seiner gut 7-jährigen praxisorientierten Tätigkeit in leitenden Positionen zwei großer landwirtschaftlicher Betriebe, wechselte er 2006 in den Vertrieb landwirtschaftlicher Maschinen. Seit nunmehr 13 Jahren war Herr Peters in verschiedenen Unternehmen als Gebietsverkaufsleiter und Niederlassungsleiter einer genossenschaftlichen Unternehmung in der o.g. Region tätig. 
  • Der 29-jährige Philipp Heintz aus Ottweiler im Landkreis Neunkirchen hat die Vertriebsverantwortung für das Saarland, Rheinland-Pfalz, Rheinland und Luxemburg zum 01.12.2018 übernommen. Heintz hatte in Weihenstephan Agrarwissenschaften studiert  und als Bachelor im August 2016 erfolgreich abgeschlossen. Nach seinem Studium arbeitete er 2 Jahre in einer Steuerberatungsgesellschaft mit dem Schwerpunkt landwirtschaftliche und gewerbliche Buchführung sowie Steuerberatung und bildete sich dual weiter zum Fachagrarwirt Rechnungswesen. Zuletzt konnte er bereits erste Vertriebserfahrungen bei einem großen Landmaschinenfachhändler in der Region sammeln. Auch Heintz ist vertraut im praktischen Umgang mit Landmaschinen.

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus