Rudolf Meyer Agrartechnik:

Sottrum bald bezugsfertig

Das Vertriebs- und Servicenetz für Deutz-Fahr im „nassen Dreieck“ wurde weiter ausgebaut

Rudolf Meyer Agrartechnik: Sottrum bald bezugsfertig

Bei der Grundsteinfeier in Sottrum dabei (unten, von links): Bauleiter Matthias Martens, Mohrmann Bau, die Geschäftsführerin Meyer Agrartechnik und Bauherrin Sandra Meyer, der künftige Niederlassungsleiter Lars Kröger sowie von Deutz-Fahr Regionalleiter Felix Rumler und Vertriebsleiter Nord Jens Schroers.

Rudolf Meyer Agrartechnik: Sottrum bald bezugsfertig

Die Rudolf Meyer Agrartechnik GmbH & Co. KG im niedersächsischen Hal- vesbostel errichtet in Sottrum kurz vor Bremen einen zweiten Standort. Dieser wird ebenfalls Vertriebs- und Servicestützpunkt für die Marke Deutz-Fahr. Fokus der Niederlassung liegt auf der Wartung, Reparatur und dem Verkauf von Traktoren, Anbaugeräten und forstwirtschaftlichen Geräten. Im Angebot sind aber auch Kleingeräte wie Rasen- mäher, Mähroboter, Motorsägen und Gartengeräte.

Im Rahmen einer Feierstunde mauerte Geschäftsführerin Sandra Meyer eine Hülse mit einer Tageszeitung und Prospekten ihrer Lieferanten als Grundstein mit ein.

Bereits 2015 eröffnete das Landtechnikunternehmen Meyer einen Neubau an seinem Stammsitz in Halvesbostel. In Sottrum, gut 30 Minuten südlich auf der A1, errichtet man nun ein in Umfang und Architektur ähnlichen Standort auf dem 9.500 Quadratmeter großen Grundstück im Gewerbegebiet direkt an der Autobahn 1 Hamburg–Bremen. Meyer Agrartechnik ist seit Mai 2020 Vertriebspartner für Deutz-Fahr. Um das Gebiet besser abzudecken, wählte man diesen zweiten Standort strategisch aus. Aktuell erreicht Meyer in einem Gebiet mit 350 bis 400 Traktoren eigenen Angaben nach einen Marktanteil von rund zehn Prozent. Zu den weiteren vertriebenen Marken gehören unter anderem Pöttinger, Amazone, Grimme, Schäffer, Merlo und Siloking. Insgesamt zählt das Unternehmen 40 Beschäftigte, für Sottrum wird noch Personal gesucht.

Der neue Landtechnikstützpunkt mit 800 Quadratmeter großer Werkstatt mit Fußbodenheizung und 5-Tonnen-Kran, dreistöckigem Ersatzteillager, Waschhalle, Verkaufsraum und Büros umfasst insgesamt 1.900 Quadratmeter überbaute Fläche. Die Eröffnung der 3,5 Millionen- Euro-Investition ist für April 2022 geplant. Sandra Meyer entschied sich wie bei ihrem ersten Bauvorhaben für die Expertise von Mohrmann-Bau, Alfstedt, als Generalunternehmer. Mittelfristig werden die Kunden der Region hier von 16 Mitarbeitern unter der Leitung des Landmaschinenmeisters Lars Kröger betreut. Kröger ist bereits seit 26 Jahren bei Meyer beschäftigt.

Über 85 Jahre ist Rudolf Meyer Agrartechnik ein Begriff in der Landtechnik im Herzen Niedersachsens. Sandra Meyer führt das 1934 gegründete Unternehmen.

„Vor allem liegen uns der Service und die Kundenzufriedenheit am Herzen. So ist bei uns auch an Wochenenden und nach Feierabend oft noch lange nicht Schluss. Wir helfen unseren Kunden schnell, unkompliziert und zuverlässig“, betont Sandra Meyer. Mit dem neuen, zusätzlichen Standort in Sottrum rückt Meyer Agrartechnik nun auch räumlich noch näher an die Kunden der Region.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem, was hier in den letzten Jahren entstanden ist. Wir sind überzeugt, dass wir mit dem zusätzlichen Stützpunkt einen weiteren Meilenstein in der Region erreichen. Ziel ist, unseren Marktanteil in der Region auszubauen und die Population zu steigern. Das geht nur über einen hervorragenden Partner vor Ort und den haben wir mit Meyer Agrartechnik definitiv“, betont Jens Schroers, Deutz-Fahr Vertriebsleiter Nord.

Rudolf Meyer Agrartechnik: Sottrum bald bezugsfertig

Der neue Standort liegt direkt an der A1.

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen