Magazin Landtechnik

Ropa :

Neuer Standort im Rheinland eingeweiht

Mehr als 5000 Besucher verfolgten die Kartoffel- und Zuckerrübenernte auf einem Feld bei der Hausvorführung mit Standorteröffnung von ROPA Rheinland.

Ropa: Neuer Standort im Rheinland eingeweiht

Das ROPA Vertriebsteam Mitte-, Nord- und Ostdeutschland (v.l.): Dr. Rupert Geischeder (Vertriebsleiter Kartoffeltechnik), Frank Lampenscherf (Niederlassungsleiter ROPA Rheinland), Jens Wendler (Vertrieb Ostdeutschland), Nils Zalter (Vertrieb Niedersachsen und Schleswig-Holstein), Sebastian Grünig (Vertrieb Nordrhein-Westfalen).

Kartoffel- und Zuckerrübenernte zeitgleich auf einem Feld vor dem Werksgelände - dies war Premiere zur Hausvorführung mit Standorteröffnung von ROPA Rheinland. Mehr als 5000 Besucher verfolgten hautnah den Praxiseinsatz auf dem Feld direkt vor dem 2,5 ha umfassenden Werksgelände von ROPA Rheinland. Mehrere Zuckerrübenroder, die ROPA Maus 5 und verschiedene Kartoffelroder waren zugleich in Aktion. Ein besonderes Highlight war die Werkspremiere des zweireihigen Kartoffelroders Keiler 2L mit 5,5 t Überladerbunker. 

Mit dem neuen Standort will ROPA schnellen Werkskundendienst, Schulung und Training in einer der bedeutendsten Kartoffel- und Zuckerrübenanbauregionen Deutschlands bieten. 

Neues Personal

Im Vorfeld der Standorteröffnung gab Ropa einige Personalveränderungen bekannt: 

  • Frank Lampenscherf wurde von der Familie Paintner und der Geschäftsführung zum Niederlassungsleiter von ROPA Rheinland berufen. Lampenscherf ist langjähriger Gebietsleiter und Händlerbetreuer für die Kartoffeltechnik bei ROPA. Neben der Standortleitung betreut er weiterhin die Händler für Kartoffeltechnik in Baden-Württemberg, Hessen und in Rheinland-Pfalz. 
  • Sebastian Grünig übernimmt fortan die Aufgaben für Vorführungen, Beratung und Vertrieb im gesamten Rheinland. Der Praktiker mit landwirtschaftlicher Ausbildung, speziell mehrjähriger Erfahrung im Kartoffelbau sowie über einjähriger Zugehörigkeit bei ROPA, hat in der Technikberatung seine Leidenschaft gefunden. Grünig wird ausschließlich im Direktvertrieb im Bundesland NRW tätig sein.
  • Jens Wendler ist bei ROPA im Außendienst Kartoffeltechnik für das Gebiet Ostdeutschland verantwortlich. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Entwicklung eines motivierten Händlernetzes und im Endkundenvertrieb. Als Gebietsleiter ist er Ansprechpartner für Händler, Landwirte und Lohnunternehmern. Herr Wendler besitzt langjährige und umfangreiche Erfahrungen im Praxiseinsatz und Vertrieb von Kartoffeltechnik.
  • Nils Zalter betreut als Vertriebsmitarbeiter im Außendienst Kartoffeltechnik das Gebiet Niedersachen und Schleswig-Holstein. Sein Schwerpunkt liegt in der Erweiterung und Entwicklung des Vertriebsnetzes. Als Gebietsleiter ist er Bindeglied zwischen dem Werk, Händlern und Endkunden. Nils Zalter besitzt dank seiner Ausbildung als Landmaschinenmechaniker, seiner späteren Arbeit auf einem Kartoffelbaubetrieb sowie als Verkäufer von Gebrauchtmaschinen im Landmaschinenhandel umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Kartoffeltechnik und der Vermarktung von Gebrauchtmaschinen. Zalter spricht als zweite Fremdsprache Niederländisch und wird zukünftig die Vertriebsaktivitäten von ROPA in den Niederlanden mit unterstützen. 

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus