Magazin Landtechnik

Ropa :

Kartoffelquetsche und Monitor für die Rübenernte prämiert

ROPA hat beim Innovation Award der Agritechnica 2019 zwei Silbermedaillen gewonnen. Ausgezeichnet wurden die Kartoffelquetsche sowie der R-Connect Monitor zur intelligenten und vollautomatisierten Bilddokumentation während der Zuckerrübenernte.

Ropa: Kartoffelquetsche und Monitor für die Rübenernte prämiert

Der Ropa Keiler 2 mit der Kartoffelquetsche.

Im Rahmen des Agritechnica Innovation Award erhält ROPA eine Innovationsmedaille in Silber für die Kartoffelquetsche. Sie ist ein neues, herbizidfreies Verfahren zur Vermeidung von Kartoffeldurchwuchs in der Folgefrucht. Die Kartoffelquetsche zerdrückt und zermahlt die über Abwurfschächte und Beimengenspur aussortierten Knollen. Dadurch wird die Verrottung gefördert und ein Keimen von Knollen im Folgejahr konsequent verhindert.

Die zweite Silbermedaille erhält Ropa für den R-Connect Monitor, eine vollautomatisierte Bilddokumentation während der Zuckerrübenernte. Während der Rodung und beim Entleeren des Bunkers werden automatisiert Bilder mit zugeordnetem Standort aufgenommen. Dazu ist der Tiger 6S mit mehreren Digitalkameras ausgerüstet. Die Bilder der optionalen Kamera am Kabinendach zum Monitoring des Rübenbestandes vor der Ernte sowie die Bilder der Kamera am Entladeband zur Qualitätskontrolle des Rodeergebnisses während der Bunkerentleerung werden dem Rodeauftrag im R-Connect Portal zugeordnet.

Über den Rübenroder lassen sich die gerodete Fläche, der Ertrag (Anzahl der Bunkerfüllungen) und die Position der Rübenmiete dokumentieren. Mit dieser Agritechnica-Innovation kann nun die Rübenfläche vor der Ernte als auch das Ernteergebnis zusätzlich visuell dokumentiert werden.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus