Magazin Branche

Rolls-Royce Power Systems :

MTU bleibt als Marke für Produkte und Lösungen

Rolls-Royce Power Systems: MTU bleibt als Marke für Produkte und Lösungen

Bisherige MTU-Gesellschaften tragen künftig Rolls-Royce im Namen.

Der Rolls-Royce-Geschäftsbereich Power Systems mit seiner Kernmarke MTU will künftig stärker als bisher als wichtiger Bestandteil des britischen Technologiekonzerns Rolls-Royce auftreten. Derzeit entsteht eine neue Markenarchitektur, die ab Herbst mit dem Start des neuen MTU-Internetauftritts sichtbar umgesetzt werden soll.

Rolls-Royce wird die Unternehmensmarke und die Arbeitgebermarke sein. Folglich werden die Unternehmen des Geschäftsbereichs, die MTU im Namen tragen, eine neue Bezeichnung erhalten. MTU, als die bei den Kunden bekannte Marke, bezeichnet weiterhin die Produkte und Lösungen.

Ein erster sichtbarer Schritt wird die Umbenennung von vier operativen Gesellschaften sein, die als produzierende Werke Produkte und Lösungen (Englisch: Solutions) herstellen: Aus der MTU Friedrichshafen GmbH wird im Herbst 2019 die Rolls-Royce Solutions GmbH. Ihrem Beispiel folgt MTU America Inc., das künftig Rolls-Royce Solutions America Inc. heißen wird.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus