Magazin Landtechnik

Ritchie Bros. :

Ritchie Bros. verlängert Partnerschaft mit Agravis

Die Landtechnikauktionen mit Ritchie Bros. sollen auch in den kommenden drei Jahren ein wesentliches Standbein für die Agravis Technik Center GmbH bleiben.

Ritchie Bros.: Ritchie Bros. verlängert Partnerschaft mit Agravis

Von rechts: Jeroen Rijk (Ritchie Bros. Managing Director), Guido Ottens (Geschäftsführer Agravis Technik Center GmbH), Gerd Schulz (Geschäftsführer Agravis Holding GmbH), Max Wegemann (Ritchie Bros. Regional Sales Manager).

Seit 2004 arbeiten die Agravis Technik Center GmbH und das kanadische Auktionshaus Ritchie Bros. in Meppen eng zusammen. In dieser Zeit haben sich nach Unternehmensangaben die Landmaschinenauktionen in Meppen zum größten Umschlagplatz für gebrauchte Landtechnik in Europa entwickelt. Viermal jährlich werden jeweils bis zu 2.500 Maschinen und Geräte versteigert, darunter auch viele Maschinen der Agravis. Guido Ottens, Geschäftsführer der Agravis Technik Center GmbH und Gerd Schulz, Geschäftsführer der Agravis Technik Holding GmbH haben daher am 21. November den bestehende Kooperationsvertrag mit Ritchtie Bros. verlängert. „Ritchie Bros. ist für die Agravis im Bereich Gebrauchtmaschinenhandel ein zusätzlicher Vermarktungsweg, den wir weiter beschreiten möchten. Die Auktionen mit Ritchie Bros. sind daher auch in den kommenden drei Jahren ein wesentliches Standbein für unseren Geschäftserfolg“, erklärt Gerd Schulz die langjährige Zusammenarbeit.

Neben der reinen Vermarktung werden die Auktionen als Branchentreffpunkt, zum Austausch von Informationen und als Barometer für die aktuelle Marktentwicklung genutzt. Die nächste Landmaschinenauktion in Meppen findet am 19. März 2020 statt.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus