Anzeige

Magazin Wirtschaft

Rechtstipp :

Ich habe versehentlich einen falschen Preis in einem Angebot genannt. Bin ich trotzdem daran gebunden?

Ein Angebot gilt ab dem Zeitpunkt, an dem es dem Kunden zugeht. Haben Sie z.B. in einer Verkaufsposition statt „1.000 Euro“ nur „10 Euro“ geschrieben oder eine falsche Anzahl an Verkaufspositionen angegeben, sind Sie daran gebunden, es sei denn, dass ...

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2016-06

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Anzeige