Verstärkung der Unternehmensleitung im Norden

Sebastian Balke ist seit dem 1. März als neuer Geschäftsführer für Schleswig-Holstein zuständig

Rebo Landmaschinen: Verstärkung der Unternehmensleitung im Norden

Sebastian Balke ist für die Region Schleswig-Holstein zuständig.

Sebastian Balke ist zum 1. März 2022 als Geschäfts- führer in die Unternehmensleitung von Rebo Landmaschinen, mit Hauptsitz in Rechterfeld, berufen worden. Innerhalb der Geschäftsführung verantwortet der 42-Jährige die Region Schleswig-Holstein.

Gebietserweiterung in Schleswig-Holstein

Mit der Gebietserweiterung in Schleswig-Holstein, der Integration von sechs Standorten sowie der Zusammenarbeit mit sieben neuen Partnerbetrieben stellt die Verstärkung der Geschäftsführung einen weiteren wichtigen Schritt zur konsequenten und zukunftsorientierten Weiterentwicklung des Unternehmens dar.

Um der wichtigen Bedeutung der Region Schleswig-Holstein gerecht zu werden, hat Rebo entschieden, die Geschäftsführung mit einem in Schleswig-Holstein ansässigen Geschäftsführer zu verstärken.

Balke hat nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum Landwirt den Studiengang Agrarmarketing und Management an der Fachhochschule Weihenstephan absolviert. Nach seinem Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur fand er seinen Berufseinstieg bei John Deere International in Schaffhausen, Schweiz. Dort war er unter anderem als Produktmanager für Feldhäcksler und Ballenpressen sowie als Territory Manager für Österreich und Dänemark tätig.

Erfahrungen im B2B Geschäft

2011 setzte er seine berufliche Laufbahn bei einer international agierenden Unternehmensgruppe in den Bereichen Tierernährung und Biotechnologie mit Hauptsitz in Schleswig-Holstein fort. Dort baute Balke den weltweiten B2B Vertrieb für Futtermittelzusatzstoffe auf und wurde 2016 zum Geschäftsführer berufen.

 


Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen