Rapid:

Neue Wiesenschleppe WS 200 vorgestellt

Der Mechanismus zur Bodenanpassung unterstützt ganzflächige Bearbeitung in kupiertem Gelände

Rapid: Neue Wiesenschleppe WS 200 vorgestellt

Die neue Wiesenschleppe WS200 von Rapid lässt sich mit 2,10 Meter Gesamtbreite einfach transportieren.

Mit der Wiesenschleppe WS200 erweitert Rapid sein Produktsortiment an Anbaugeräten für die Grünlandpflege. Mit einer Anwendung im Frühjahr sollen Wiesen aufgewertet werden und die Futterqualität steigen, so der Hersteller. Einerseits werden Anhäufungen losen Bodenmaterials (Mäusehaufen etc.) eingeebnet und organisches Material sowie Rückstände (Mist, getrocknete Gülle etc.) verteilt und zerkleinert. Dies wirkt sich laut Rapid in Folgearbeitsschritten, in erster Linie beim Mähen, positiv auf die Standzeiten der Messer aus. Andererseits wird die Bestockung angeregt und diverse Pflanzen im Grünland stimuliert.

Durch einen Mechanismus zur Bodenanpassung sei ein einfaches Manövrieren und eine ganzflächige Bearbeitung in kupiertem Gelände möglich.

www.rapid.ch

Weitere Artikel zum Thema

weitere aktuelle Meldungen lesen