Anzeige

Magazin Branche

Ponsse :

Tochtergesellschaft in Russland veräußert

Export- und Serviceaktivitäten bereits seit März ausgesetzt

Ponsse: Tochtergesellschaft in Russland veräußert

Die Export- und Serviceaktivitäten von Ponsee in Russland sind seit dem 2. März 2022 ausgesetzt. Jetzt veräußerte das Unternehmen seine Tochtergesellschaft.

Der finnische Hersteller von Forstmaschinen Ponsse hat alle Anteile seiner Tochtergesellschaft, die Dienstleistungen in Russland und Weißrussland anbietet, Ende Juni an OOO Bison verkauft. Bison gehört Aleksey Voronkevich, dessen Firma Dormashimport seit 2007 Forstmaschinen von Ponsse in den östlichen Teilen Russlands vertreibt. Die Unternehmen geben über die Höhe der Transaktion nichts bekannt.
Die Verkäufe in Russland und Weißrussland machten im vergangenen Jahr rund 20 Prozent des Umsatzes von Ponsse aus. Die Transaktion wird voraussichtlich bis Ende des dritten Quartals dieses Jahres abgeschlossen sein und bedarf noch der Zustimmung der lokalen Wettbewerbsbehörden.
Die Export- und Serviceaktivitäten des Unternehmens in Russland sind seit dem 2. März 2022 ausgesetzt. Gleichzeitig hat die OOO Ponsse ihre lokalen Ersatzteil- und Wartungsdienstleistungen eingestellt.


Anzeige