Magazin Branche

Pöttinger :

Stefan Arnoldt steuert den Vertrieb Nord

Der österreichische Landtechnikhersteller Pöttinger setzt im deutschen Markt auf eine neue Vertriebsstruktur: Nachdem Thomas Steinhart bereits die Stelle des Vertriebsleiters Deutschland Süd übernommen hat, ist Stefan Arnoldt nun seit Anfang März für den Norden zuständig.

Pöttinger: Stefan Arnoldt steuert den Vertrieb Nord

Gesamtvertriebsleiter Alfred Sandmayr (re.) begrüßt Stefan Arnoldt als neuen Vertriebsleiter für den Norden.

Pöttinger baut seine Vertriebsstruktur im wichtigen Markt Deutschland neu auf. Mit Thomas Steinhart besetzte das Unternehmen die Stelle des Vertriebsleiters Deutschland Süd aus den eigenen Reihen. Für die Position im Norden Deutschlands gewannen die Österreicher nun einen erfahrenen Landtechniker: Stefan Arnoldt steuert künftig Vertrieb, Promotion und Service im Norden  Deutschlands. In seiner Verantwortung sind die Länder Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen, Nordrhein Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Saarland, sowie weite Teile von Thüringen und Hessen. Der 39-Jährige führt die Gebietsverkaufsleiter, Promotion- und Servicemitarbeiter in diesen Ländern. Arnoldt ist studierter Agrarwissenschaftler, der zuvor neun Jahre Gebietsverkaufsleiter bei Fendt war. „Mein Herz schlägt für die Landtechnik und ich kann mich zu 100 Prozent mit der Vision und der Mission von Pöttinger identifizieren.“, kommentiert der neue Vertriebsleiter seine Ambitionen für die Vertriebsleitung beim österreichischen Hersteller. Aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb hat Arnoldt ein Gespür für die Landwirte und will sich daher verstärkt auf Kundenservice und Kundenzufriedenheit fokussieren.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus