Magazin Landtechnik

Pöttinger :

Neues Isobus-Terminal

Das Terminal CCI 1200 von Pöttinger ermöglicht eine professionelle Bedienung aller Isobus-tauglichen Maschinen.

Pöttinger: Neues Isobus-Terminal

Der Bildschirm ist flexibel teilbar, somit lassen sich mehrere Anwendungen gleichzeitig und in unterschiedlichen Größen anzeigen.

Das 12 Zoll große, neue Terminal „CCI 1200“ von Pöttinger bietet dem Anwender ein umfangreiches Funktionspaket. Es ist wie ein Tablet per Touch einfache und intuitiv zu bedienen. Die Menüführung ist sehr einfach gehalten. Der integrierte Umgebungslichtsensor passt die Helligkeit des Displays automatisch an, sodass bei direkter Sonneneinstrahlung oder im Einsatz bei Nacht eine gute Lesbarkeit sichergestellt ist.

Dank des flexiblen Layouts kann es je nach Wunsch sowohl horizontal als auch vertikal ausgerichtet werden. Der Bildschirm ist flexibel teilbar, somit lassen sich mehrere Anwendungen gleichzeitig und in unterschiedlichen Größen anzeigen. Dabei kann eine Sämaschine mit mehreren Dosierorganen im Großformat einfach und bequem überwacht werden.

Neben der Maschine kann der Fahrer auch ein Kamerabild einschalten. Beispielsweise kann er so das Entladen am Fahrsilo oder der Wickelvorgang bei einer Press-Wickelkombination bequem überwachen.
Das innovative Help-System ermöglicht dem Fahrer, sich jederzeit über die aktuell geöffneten Anwendungen, Funktionen und Einstellungen zu informieren.

Die neue, intelligente Bedienung CCI 1200 ist unabhängig vom Herstellerfabrikat einsetzbar. Zu den Isobus-fähigen Maschinen von Pöttinger zählen die Mähwerke Novacat X8 und A10, die Großschwader TOP 1252 C, die Ladewagen Faro, Europrofi, Torro, Jumbo, Jumbo Combiline, die Rundballenpressen der Pro-Baureihe und die Sämaschinen Vitasem, Aerosem und Terrasem.



Pöttinger

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus