Magazin Branche

Pöttinger :

Den Vertrieb im Südwesten jetzt neu strukturiert

Private Händler der Ilafa eG haben jetzt Zugriff auf das gesamte Programm – BayWa AG Württemberg verkauft weiterhin nur Grünlandtechnik

Pöttinger: Den Vertrieb im Südwesten jetzt neu strukturiert

Gregor Dietachmayr (Geschäftsführer Pöttinger), Christian Mayer (Geschäftsführer Ilafa), Volker Friederichs (Gesamtvertriebsleiter Deutschland Pöttinger, v.l.).

Bislang hat Pöttinger im Südwesten Deutschlands seine Bodenbearbeitungsgeräte und Sämaschinen ausschließlich über private Händler vertrieben. Sämtliche Heu- und Futtererntegeräte vom Mäher, Zetter, Schwader, Ladewagen bis hin zu den neuen Rundballenpressen wurden über die BayWa AG Württemberg und deren angeschlossene Betriebe angeboten.

Um die Landwirte und Lohnunternehmer flächendeckender mit der gesamten Maschinen-Palette von Pöttinger versorgen zu können, hat das Familienunternehmen den Vertrieb neu ausgerichtet. Dabei bleibt die BayWa in Württemberg aber weiterhin Partner bei den Grünlandgeräten.

Zusätzlich hat sich Pöttinger mit der Ilafa eG, der Interessengemeinschaft Süddeutscher Landmaschinen- & Motorgeräte-Fachbetriebe, auf einen umfassenden Ausbau der bereits seit Jahrzehnten bestehenden Partnerschaft geeinigt. Volker Friederichs, Gesamtvertriebsleiter Deutschland: „Wir wollen nun unseren langjährigen und treuen Händlern auch unsere große Palette an Heu- und Futtererntegeräten zur Verfügung stellen und mit unserer Partnerschaft den Erfolgskurs weiter verfolgen.“ Christian Mayer, Geschäftsführer der Ilafa, sieht die Vertriebsänderung sehr positiv, vor allem wegen der attraktiven Möglichkeiten, die sich nun den angeschlossenen Händlern in Württemberg bieten.

Zum Start der erweiterten Zusammenarbeit bietet Pöttinger kurzfristig Verkaufs- und Service-Trainings im österreichischen Stammwerk in Grieskirchen oder am Stützpunkt im süddeutschen Landsberg am Lech an.


Pöttinger

Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus