Magazin Bodenbearbeitung & Aussaat

Pfluglose Landwirtschaft in den USA :

Regenerative- und Bio-Landwirtschaft nähern sich an

Wer im Mittleren Westen der USA pfluglos arbeitet, Zwischenfruchtmischungen nutzt, lange Fruchtfolgen plant und neben der Erntemenge pro Hektar sofort auch den Prozentsatz bodenorganischer Substanzen parat hat, für den gibt es nur ein Ziel: die ‚No-Till on the Plains‘ Konferenz, die in diesem Jahr in Wichita im Süden des Bundesstaates Kansas stattfand. Dort lernten wir erfolgreiche Farmprofis kennen, die neue Anbauformen, wie z.B. Streifensaat, ausprobieren. Dafür rüsten sie auch ihre bestehende Landtechnik um oder entwickeln selbst passende Technik.

Pfluglose Landwirtschaft in den USA: Regenerative- und Bio-Landwirtschaft nähern sich an

Für Michael Thompson aus Kansas ist die ’No-Till’ Konferenz Fortbildung und Chance zum Erfahrungsaustausch mit anderen regenerativ wirtschaftenden Farmern.

 

Der Artikel ist nur für Premium-Kunden lesbar

2020-21

Sie sind noch kein eilbote-Premium-Kunde?

Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Premium-Testzugang an!

Ihre Vorteile:

  • Sofortiger Zugriff auf alle Artikel sowie das Archiv
  • Topaktuelle Branchen-Nachrichten
  • Drucken und Speichern aller Artikel

Ja, ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimme diesen ausdrücklich zu.

Premium

Sie sind bereits eilbote-Premium-Kunde?

Melden Sie sich jetzt an, lesen Sie diesen und andere geschützte Artikel und genießen Sie Ihre weiteren Premium-Vorteile!

Premium

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus