Magazin Branche

Patura :

Trauer um Firmengründer

Helmut Allié.

Helmut Allié.

Am 16. April 2020 verstarb der Seniorchef der Firma Patura, Helmut Allié, im Alter von 92 Jahren.

Helmut Allié wurde am 24.8.1927 in Marburg geboren und wuchs mit vier weiteren Geschwistern auf dem elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb mit angegliederter Schmiede auf. Nach Abschluss der Handelsschule und einer landwirtschaftlichen Ausbildung war er über einige Jahre Verwalter auf verschiedenen landwirtschaftlichen Betrieben im südlichen Hessen. In dieser Zeit lernte er auch seine Frau Martha kennen, die über die folgenden sieben Jahrzehnte zu seiner größten Stütze im privaten und im geschäftlichen Bereich werden sollte.

1955 wurde Helmut Allié Verkäufer bei der Ködel & Böhm-Werkvertretung von Walter Zeier in Miltenberg, 1965 dann selbstständiger Handelsvertreter für Ködel & Böhm. Nach der Übernahme von Ködel & Böhm durch die Klöckner-Humboldt-Deutz AG (KHD) ging Allié eigene Wege. Als Werkvertreter verkaufte er ab 1970 erfolgreich Produkte von zehn kleinen und mittelgroßen Herstellern an den Landmaschinenhandel in Hessen und Unterfranken.

Ende 1980 sicherte sich Helmut Allié die Exklusivvertretung eines weltweit führenden neuseeländischen Elektrozaun-Herstellers für einen Großteil von Deutschland. Er schickte seinen Sohn Bernd für drei Monate nach Neuseeland und legte damit den Grundstein für die Internationalisierung und die weitere Expansion des Unternehmens Patura. Nach der Übergabe des Unternehmens an seinen Sohn Ende 1992 baute er über fast 25 Jahre ein Netzwerk von Vertriebspartnern in Österreich und Südtirol auf. Bis zuletzt galt sein ganzes Interesse dem Betrieb und seinen Mitarbeitern.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus