Magazin Landtechnik

Oehler :

Spaltlänge stufenlos verstellbar

Oehler bietet zwei neue Holzspalterserien an: Die New Line und die Serie Profi. Beide erfüllen die neue Norm DIN EN 609-1.

Oehler: Spaltlänge stufenlos verstellbar

Einige Holzspaltermodelle lassen sich mit dieser Fahrvorrichtung bewegen.

„New Line“ und „Profi“ heißen zwei neue Holzspalterserien von Oehler. Sie erfüllen die neue Norm  DIN EN 609-1. Die neue Norm schreibt vor, dass die Holzspaltgeräte mit einem zweifachen Holzhaltebügel ausgestattet sind bzw. zwei steck-/verschraubbare Holzauflagetische haben.

Die Norm, nach der alle Holzspaltgeräte aktuell gebaut werden, bringt laut Oehler einige Vorteile mit sich. So ist während der Arbeit mit dem Holzspalter ein stufenloses Verstellen der Spaltlänge möglich. Der ausziehbare Standfuß sorgt für noch mehr Sicherheit und Stabilität während der Spaltvorgänge. Ein schonendes Arbeiten ermöglicht die  bedienerfreundliche Zweihandschaltung, wobei weniger Belastung auf Rücken und Arme liegt. Diese wird von der praktischen Funktion der Stammhebevorrichtung unterstützt, mit der schwere Stämme in Position gebracht werden können.                 

Die Modelle der „New Line“ mit einem Spaltdruck von 5 bis 11 Tonnen spalten Meter- und Kurz- bzw. Langholz. Oehler bietet die Spalter in mehreren Ausführungen an, die sich vor allem in der Antriebsart unterscheiden. Von 230 Volt über 400 Volt bis hin zum Zapfwellenantrieb, 4-Takt-Benzinmotor und sogar einem Kombinationsmodell mit Zapfwelle und 400 Volt sind alle Antriebsarten möglich.

Auch die Serie „Profi“ wurde nach neuster Norm gebaut und ist vor allem sinnvoll für das Spalten von Meter- und Langholz. In dieser Serie gibt es die Möglichkeit, die Holzspaltgeräte mit zusätzlichen Funktionen auszurüsten, wie z.B. einer hydraulischen Seilwinde oder einem Stundenzähler (beides ab Modell OL 190 N möglich). Eine weitere Option ist eine hydraulische Holzaufnahme.

Die Maschinen der Serie „Profi“ eignen sich, wie der Name schon sagt, für den professionellen Einsatz im Wald und arbeiten mit einem Spaltdruck ab 14 t bis 33 t. Es gibt sie sowohl in stehender als auch in liegender Ausführung, wobei die liegenden Modelle ab einem Spaltdruck von 25t beginnen. Vorteile dieser liegenden Reihe sind ein schnellerer Vor- und Rücklauf, eine höhere Pumpenleistung und ein vergrößerter Zylinder bzw. ein Industriezylinder, der für den Dauerbetrieb geeignet ist.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus