Magazin Landtechnik

Oehler :

Neuer Streuer für HTK oder Kompost

Oehler Fahrzeugbau erweitert die Stallungstreuer-Baureihe um das Modell OL STT 130 mit Breitstreuwerk.

Oehler: Neuer Streuer für HTK oder Kompost

Die Muldenkonstruktion ist eine Ganzstahlwanne mit einer 2-K Lackierung.

Das neue  Stalldungstreuer-Modell - STT 130 M - arbeitet mit einem Breitstreuwerk, das auch bei niedrigen Ausbringmengen pro Hektar genau verteilen soll. Durch die gute Zerkleinerungswirkung ist der Streuer speziell für Hühnertrockenkot (HTK), Kompost und ähnliche Substrate geeignet. Das Streuwerk besteht aus zwei horizontal gelagerten Walzen und zwei Streutellern. Die Streuteller sind aus Hardex gefertigt, was den Verschleiß reduzieren soll. Die Streuwalzen zerkleinern das Streugut und übergeben es an die Streuteller weiter. Die Streuweite liegt zwischen 12 bis 18 m. Der hydraulisch klappbare Streuwerksschutz soll für sicheren und bequemen Transport des Ladegutes sorgen

Das Tandemfahrwerk mit Parabelfederung sorgt laut Hersteller für höheren Fahrkomfort. Außerdem sind in dem Fahrzeug BPW-Achsen verbaut. Der Kratzboden ist mit zwei Rollböden mit vier gehärteten Rundstahlketten ausgestattet. Das Ladvolumen liegt standardmäßig bei ca. 11 m³, kann allerdings optional durch zusätzliche Aufsätze einfach erweitert werden.

Der hydraulische Stauschieber ist serienmäßig verbaut und vermeidet zum einen Ladeverluste beim Transport und zum anderen regelt er die gewünschte Ausbringmenge. Hilfestellung bietet hier eine Skala, die gut sichtbar am oberen Rand des Fahrzeuges angebracht ist.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus