Magazin Landtechnik

Oehler :

Mit dem Traktor Brennholz sägen

Oehler hat mit der Diacut Typ OL 700 SSM / SSH eine neue Schrägsäge für Brennholzscheite von 20 bis 52 cm vorgestellt.

Oehler: Mit dem Traktor Brennholz sägen

Dank der schrägen Anordnung der Wippe rutscht das Holz automatisch bis zum Längsanschlag nach.

Oehler hat im Bereich der Forstmaschinen eine neue Schrägsäge im Programm:  Die Diacut Typ OL 700 SSM / SSH. Mit Hilfe der Wippe wird das Holz zur Säge geführt und entsprechend in der eingestellten Länge gesägt. Die Wippe lässt sich sowohl mechanisch als auch hydraulisch betätigen. Sie ist schräg angeordnet, sodass das Holz automatisch bis zum Längsanschlag nachrutschen kann.

Die Schnittlänge lässt sich von 20 bis 52 cm verstellen. Ein weiterer Vorteil der Diagonal-Wipp-Kreissäge ist laut Hersteller die ergonomische Aufnahmehöhe für rückenschonendes Arbeiten. Serienmäßig ist die Diacut mit einem Hartmetallsägeblatt mit einem Durchmesser von 70 cm und 42 Zähnen ausgestattet.

Für mehr Komfort sowie ein zeitsparendes Arbeiten soll das Förderband mit einer Länge von 4 m sorgen, das die Holzscheite transportieren und direkt verladen kann. Bei der mechanischen Ausführung ist das Förderband 2-fach teleskopierbar, wobei sich das Band mittels Kurbel per Hand spannen lässt.

Vergleichsweise mehr Komfort bei der Arbeitsweise bietet die hydraulische Ausführung, die sogar über ein 3-fach teleskopierbares Förderband mit automatischer Bandspannung verfügt. Die Schnittgeschwindigkeit ist dabei regulierbar.


Zusätzlich profitiert der Nutzer dieser Ausführung von einer stabilen, leistungsstarken Pumpe. Die Ölversorgung der Maschine selbst erfolgt in beiden Fällen über den Schlepper. Die Diacut hat einen Zapfwellenanschluss und lässt sich mit der 3-Punkt-Aufnahme transportieren.
Beide Modelle, ob mit mechanischer oder hydraulischer Wippenbetätigung, sind auch mit einem 5 m-Förderband erhältlich.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus