Magazin Landtechnik

Oehler :

Jetzt auch GFK-Güllefass im Programm

Oehler Maschinen Fahrzeugbau GmbH präsentierte auf der Eurotier 2018 in Hannover das neue Pumptankwagenfass PPT 185 – GFK mit GFK-Behälter.

Oehler: Jetzt auch GFK-Güllefass im Programm

Das PPT 185 – GFK hier mit einem Schleppschuverteiler mit 15 m Arbeitsbreite.

Oehler ist bereits seit über 60 Jahren in der Landtechnikbranche tätig. Bislang hat das Unternehmen Vakuum- und Pumptankwagen mit vollverzinkten Stahlbehältern angeboten. Nun hat Oehler auch Tankwagen mit GFK-Behältern im Programm. Das neue Konzept hatte Oehler auf der Messe Eurotier 2018 in Hannover vorgestellt. Der glasfaserverstärkte Kunststoff (GFK) ist ein robustes, korrosionsbeständiges Material, das auch das Gewicht reduziert. 

Das Modell PPT 185 – GFK war der Startschuss, ein Tandem-Pumptankwagen mit 18.500 Liter Fassungsvermögen.  Zukünftig werden weitere Modelle von 8.000 bis 25.00 Liter folgen.

Unterschiedliche Anbaugeräte bieten eine Antwort auf die neue Gülleverordnung. Das Ausstellungsfass wurde mit der neusten Applikationstechnik ausgestattet wie z.B. mit einem 15 Meter breiten Schleppschuhverteiler von Bomech zur bodennahen Ausbringung. 

Neben Gülle kann das Fass auch für den Transport von Flüssigdünger eingesetzt werden. Neben der Drehkolbenpumpe der Firma Vogelsang verbaut Oehler alternativ auch Schneckenpumpen der Pumpenfabrik Wangen. Weitere Ausbringtechnik wie z.B. Möscha-, Schwanenhalsverteiler, Schleppschlauchverteilung und andere ist einsetzbar.

Drei Schwallwände im Behälter sollen für ein sicheres Fahrverhalten sorgen,  um das Aufschaukeln der Ladung bei Fahrzeugbewegungen entgegenzuwirken. Für Fahrkomfort setzt Oehler auf eine gefederte Zugdeichsel sowie große Bereifung.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus