Magazin Landtechnik

Nox Nachtexpress :

Preisanpassung ab 1. Januar

Staatlich initiierte Kosten, wie die Erhöhung des Mindestlohns oder die erweiterten Maut-Regelungen, machen Preisanpassungen zum 1. Januar 2019 notwendig.

Nox Nachtexpress: Preisanpassung ab 1. Januar

Am späten Nachmittag beginnt die Anlieferung der Packstücke. Die Sortierung und die Weiterverteilung in den Verteilzentren dauert bis weit nach Mitternacht.

Die Erhöhung des Mindestlohns sowie die erweiterten Maut-Regelungen führen auch bei Nox NachtExpress zu steigenden Personal- und Frachtkosten, die eine deutschlandweite Preisanpassung notwendig machen. Die Höhe der Anpassung variiert dabei je nach Produkt und Region zwischen 5,3 bis 9,8 Prozent oder höher.

Die neuen Tarife gelten ab 1. Januar 2019. Sie seien erforderlich, um den Kunden weiterhin ein stabiles Qualitätsniveau und zuverlässigen Service bieten zu können, so das Unternehmen. 

Nox NachtExpress ist mit rund 240 Millionen Euro Umsatz europäischer Marktführer in puncto Zustellung vor Arbeitsbeginn. Rund 1.000 Mitarbeiter sorgen dafür, dass jede Nacht bis zu 180.000 Packstücke ihr Ziel vor Arbeitsbeginn erreichen.


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus