Magazin Norla 2018

Norla 2018 :

Dieses Jahr wieder im Zeichen der Landmaschine

Messegelände und Hallen total ausgebucht – Vom 30. August bis 2. September mehr als 570 Aussteller auf dem Rendsburger Messegelände – 2018 ist wieder ein Technikschwerpunktjahr mit Traktoren, Maschinen und Geräten

Norla 2018: Dieses Jahr wieder im Zeichen der Landmaschine

Die Vorbereitungen bei Ausstellern, beteiligten Verbänden und in der Messeorganisation selber laufen auf Hochtouren. Verhältnismäßig früh in diesem Jahr, von Donnerstag, 30. August, bis Sonntag, 2. September, findet die 69. Landwirtschafts- und Verbrauchermesse Norla auf dem Rendsburger Messegelände statt.

Sowohl das Freigelände als auch die Hallen sind restlos ausgebucht. Es präsentieren sich mehr als 570 Aussteller rund um die Themen Landwirtschaft, Haus und Garten, Ernährung und Erneuerbare Energien. Schwerpunkt der Norla 2018 ist die Landtechnik.

Landtechnik

Eine besondere Anziehungskraft haben die Landmaschinen für alle erdenklichen Einsatzzwecke. Traktoren, Mähdrescher und Maishäcksler verschiedener Hersteller und PS-Stärken, sowie Bodenbearbeitungsgeräte, Ladewagen und Anhänger begeistern nicht nur das Fachpublikum. Wie sehen zukunftsfähige landtechnische Trends aus? Was für eine Rolle spielt die Digitalisierung in der Landtechnik und Landwirtschaft? Wie beeinflussen sie den immer mehr ganzheitlich ausgerichteten Pflanzenbau? Aber auch „klein und intelligent“ gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die Norla will hier einen guten Überblick bieten.

Kompost ausbringen und verarbeiten

In diesem Jahr hat der Landesverband der Lohnunternehmer Schleswig-Holstein gemeinsam mit den Abfallwirtschaftsgesellschaften AWR aus Borgstedt und KBA aus Bargenstedt sowie dem Verband der Humus- und Erdenwirtschaft Nord eine Präsentation von Technik zur Aufbereitung und Ausbringung von Kompost organisiert. Die Vorführungen werden an jedem Messetag jeweils um 11 Uhr und 14 Uhr auf dem am Lohnunternehmerstand anliegenden Vorführacker der Deula stattfinden.

Der hohe Grad an Technologie, der im Bereich Kompost angewandt wird, um einen homogenen Qualitätskompost zu erhalten, soll mit dieser praktischen Vorführung gezeigt werden. Alle Messebesucher erhalten damit das Angebot, sich umfassend über das Thema rund um den Kompost zu informieren.

Unterstützt durch eine fachliche Moderation der oben genannten Initiatoren werden Lohnunternehmer mit neuester Technik demonstrieren, dass effektive Technik, kombiniert mit einem nachhaltigen Rohstoff, sichere Erträge und Umweltschutz miteinander in Einklang bringen kann.

Folgender Ablauf ist geplant: Anlieferung von Grünschnitt und Baumstubben, Schreddern der angelieferten Materialien, Darstellung des Rotteprozesses mithilfe eines Rottewenders, Sortierung der verschiedenen Fraktionen durch eine Trommelsiebanlage, Ausbringung und Einarbeitung des fertigen Ausgangsstoffs.

Auch alte Technik wird wieder zu sehen sein.

Auch alte Technik wird wieder zu sehen sein.

Bodenbearbeitung ist immer ein Thema.

Bodenbearbeitung ist immer ein Thema.

Tiere

Auch in den Technik-Schwerpunktjahren dürfen die Tiere nicht fehlen. Eine besondere Attraktion für die Messebesucher, vor allem für Familien mit Kindern, ist das Programm auf dem Vorführring. Auf dem Vorführring wird ein buntes Show- und Zucht- programm geboten. Die Shetlandponyschau, den Fjordpferdetag und vieles mehr gibt es zu erleben.

Was ist „Kuhkomfort?“ Wie sehen moderne Kuh-, Pferde- und Schweineställe aus? Zahlreiche Aussteller zeigen moderne Lösungsansätze. Die Besucher können sich zudem über aktuelle Entwicklungen in der Melktechnik informieren.

Ställe und Einrichtungen

Unter dem Motto „Technik & Tierwohl – Milchviehstall live“ wird bereits zum fünften Mal der eigens errichtete Milchviehstall zu besichtigen sein.

Eine Gruppe von rund 10 Milchkühen ist in ihrem Alltag zu beobachten. Futter- und Wasseraufnahme, Wiederkäuen, Ruhepausen, Sozialkontakt, Fellpflege an der rotierenden Kuhbürste aber auch der selbständige Gang in den Melkautomaten. Dazu gehört auch die automatische Fütterung sowie die Reinigung der Spalten per Roboter.

Windkraft, Photovoltaik, Biomasse und Elektromobilität verändern das Leben in Stadt und Land. Kompetente Aussteller zeigen innovative Lösungsmöglichkeiten auf.

Energie

Besonders umfangreich ist hier vor allem das Angebot an (alternativen) Heizsystemen für das Eigenheim. Zuwachs kann der Bereich der Windenergie verbuchen – angefangen bei der kleinen Anlage für den Eigenstrombedarf bis hin zu Beteiligungen an Windparks.

Breites Spektrum von Transporttechnik.

Breites Spektrum von Transporttechnik.

Messeprogramm

Die Norla und Landesbauernwoche bieten den Besuchern eine Fülle von Veranstaltungen an. Im Forum gibt es eine Vielfalt von Vorträgen von Verbänden und Ausstellern.

Weitere Informationen unter www.norla-messe.de

Termin

30. August bis 02. September 2018

Öffnungszeiten:
Täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene € 8,–
Ermäßigter Eintritt* € 6,–
Familien** € 18,–
Kinder, Schüler, Studenten, Auszubildende *** € 4,–
Kinder bis einschließlich 5 Jahre frei
15-Uhr-Karte € 5,–
Besucherparkplätze € 3,–

* Rentner und Schwerbehinderte gegen Vorlage des Ausweises, die Beleitperson von Schwerbehinderten ist ebenfalls ermäßigt.

** gültig für bis zu 2 Erwachsene und 3 Kinder (bis einschl. 14 J.)

*** gegen Vorlage des Schüler-/Studentenausweises


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus