Magazin Neuheiten

Nokian Tyres :

Ground King feiert Premiere auf der Agritechnica

Neuer Reifen kombiniert Merkmale von Profil- und Blockmuster für vielseitige Einsätze

Nokian Tyres: Ground King feiert Premiere auf der Agritechnica

Der neue Ground-Master von Nokian Tyres ist als Mehrzweckreifen für Baustelle, Straße, Acker und Grünland konzipiert.

Der weiße Valtra der T Serie fährt mit über 40 km/h über die Asphaltpiste. Statt des gewohnten rhythmischen Knurrens der Stollenreifen ist aus 50 Meter Entfernung beim Vorbeifahren aber nur ein deutlich unaufdringlicheres Surren als Rollgeräusch zu hören. Wir sind ganz im Norden von Finnland, in der „White Hell“. Weiße Hölle nennt Nokian Tyres sein Testgelände für Pkw- und Nutzfahrzeugwinterreifen. Im Winter wird es hier bis zu minus 40 Grad kalt, bis minus 20 Grad fahren die Testfahrer hier mit Nokian Reifen auf den vereisten und schneebedeckten Strecken in dem mehrere hundert Hektar großen Gelände in der Wildnis Lapplands ihre Runden. Im Sommer ist es hier ruhig und grün, nur Journalisten drehen heute mit mehreren Valtras ihre Runden auf den Schotter- und Asphaltpisten. Die weißen Valtras sind bereift mit der neuesten Entwicklung aus dem Hause Nokian Heavy Tyres: Der Nokian Ground King. Alleinstellungsmerkmal des neuen Nokian Ground King ist sein neuartiges Laufflächenmuster. In einem gewohnten Profilmuster, das in Blöcke unterteilt wird, kombiniert es Merkmale von Profil- und Blockmuster.

Die sogenannte Hybrilug-Technologie des Ground King (rechts). Die Stollen sind in Blöcke aufgelöst.

Die sogenannte Hybrilug-Technologie des Ground King (rechts). Die Stollen sind in Blöcke aufgelöst.

Er kombiniert Einsatzmöglichkeiten für Traktoren, wenn es um Haltbarkeit auf der Straße, Traktion und Haftung auf weichem Untergrund sowie um hohe Tragfähigkeit geht. Besonders Lohnunternehmer, die Aufträge im Straßenbau, Transport aber auch Arbeiten auf Acker und Grünland durchführen, sind hier eine interessante Zielgruppe.

„Auf der Agritechnica 2017 stellten wir unseren visionären Konzeptreifen vor, der versprach, eine neue Ära im Bereich Mobilität einzuläuten”, so Toni Silfverberg, Leiter Verkauf und Marketing bei Nokian Heavy Tyres. „Nun wurde dieses Konzept weiterentwickelt, was den Nokian Ground King entstehen ließ.”

„Wir nennen das die Hybrilug-Technologie”, so Tero Saari, Produktmanager bei Nokian Tyres. Vier Jahre entwickelte Nokian Tyres an diesem Reifen. „Der Kontakt des Reifens ist sehr unterschiedlich, was sich positiv sowohl auf den Grip auf weichen Oberflächen als auch auf die Eigenschaften auf der Fahrbahn auswirkt.” Dies erhöhe die Vielseitigkeit von Mehrzweckmaschinen, was besonders für den OEM Bereich interessant sei.

Das Nokian Heavy Tyres-Team präsentierte den „Neuen“ auf der Teststrecke in Lappland.

Das Nokian Heavy Tyres-Team präsentierte den „Neuen“ auf der Teststrecke in Lappland.

Die Gummimischung des Reifens ist laut Saari besonders verschleißfest ausgelegt. Die Hybrilug-Technologie sowie der erweiterte Bodenkontakt sollen die Standzeit des Reifens verlängern. Die besondere Stollenstruktur verringert die Vibrationen und das Abrollgeräusch. Der Ground King ist bis 65 km/h zugelassen.

Er wird im November 2019 auf der Agritechnica-Messe in Hannover vorgestellt und ab 2020 bei Nokian Tyres-Händlern erhältlich sein. Für 2020 sind sind 14 Größen für Traktoren von 100 bis 180 PS und über 200 PS geplant.

Nokian Reifen GmbH
D-90402 Nürnberg
Telefon (09 11) 52 75 51 90
Telafax (09 11) 52 75 529
www.nokiantyres.de


Diesen Artikel bewerten

Diskutieren Sie mit

blog comments powered by Disqus